Allgemein Cake Art Lifestyle Rezepte Rosé Süßes

heimliche Hochzeitstorte mit Rezept

10. Juli 2017

 

Mini Hochzeitstorte

„Um unersetzbar zu sein, muss man immer anders sein.“ Zitat: Coco Chanel

Diese Hochzeit ist anders:

heute um 15 h geben sich zwei Menschen das JA Wort. Ganz allein, ohne Gäste, ohne Trauzeugen, ohne aufwendige Feierei. Einfach ganz allein.

Es ist ihr Tag. Ihrer ganz allein.

Als ich vor ein paar Wochen davon erfuhr, war ich überrascht.

Wie? Keiner weiß davon? Nee, wirklich gar keiner, nur Braut und Bräutigam (und jetzt ich).

Meine zweite heimlich Hochzeit { die erste heimliche Hochzeitstorte hab ich im Dezember 2013 gebastelt, Bilder hier bei Burgherrins Torten und mehr Facebook und wie es zur Zusammenarbeit mit der soulsister zum Glück Ahoi  kam)

tja und ich konnte (natürlich) nicht anders als zu fragen: wer macht Eure Hochzeitstorte? Niemand! Für uns Zwei? Das lohnt sich nicht…….

Oh doch, drängte ich mich auf, ich mach Euch eine. Eine ganz ganz kleine. Eine klitzekleine für Zwei Personen.

Hab ich gemacht. Drei Etagen in 15, 10 und 7,5 cm Durchmesser Schokoladen Lieblingskuchen gebacken. Die kleinste Hochzeitstorte überhaupt. Ein Minimini Törtchen sozusagen.

Gefüllt ist sie unten: Bergpfirsich Mascarpone Creme

Mitte: schwarze Himbeeren in Joghurt

Oben: Schokoladen Buttercreme

 

 


Da ich das Kleid der Braut auch schon sehen durfte, habe ich mich bei der Farbwahl für die Torte an das Kleid gehalten. Nicht das Ihr denkt, ich hätte hier nur wegen meiner Lieblingsfarben alles in zart rose / apricot gehalten oder weil mich meine Gartenrosen dazu inspiriert hätten, nein nein: das heutige Kleid der Braut hat genau diesen Ton.

 

Blütenpasten dazu passend einzufärben, war also überhaupt kein Problem für mich.

Schwieriger wurde es, die richtige Backzeit für die Miniformen auszutesten und die Füllungen in der Mini Menge zu köcheln.

Rezept vom Lieblings Schokoladen Kuchen reicht in der Menge für genau 1x 15er, 1x 10er und 3x 7,5er Form.

Die 7,5er sind etwas größer als Muffinformen und sollten ca. 20 Minuten backen, die 10er Form hat gut 30 Minuten gebraucht und die 15er etwas über 40 Minuten bei 180 C Umluft.

Während die auskühlen hab ich Zartbitter- und helle Vanille Ganache geköchelt.

Im Garten die schwarzen Himbeeren gepflückt, kurz gewaschen und sofort im Froster zwischengelagert und beim Obstmann meines Vertrauens weiße Bergpfirsiche gekauft.

 

Schokoladen Buttercreme

50 gr Zartbitter Ganache
50 gr Vanille Ganache
100 gr gute irische Butter cremig rühren und auf den Schokoboden spritzen.

Schwarze Himbeeren in Joghurt

20 schwarze Himbeeren mit
2 EL Gelierzucker einköcheln. Davon 1 Löffel auf den beiden mittleren Tortenböden verstreichen. Den Rest auskühlen lassen.

Tortenboden mit heller Ganache isolieren (= einen Rand aufspritzen) und gut durch kühlen lassen.

Die Himbeeren Konfitüre nach dem Auskühlen mit
100 gr Joghurt vermischen. Die Himbeer Joghurt Masse vorsichtig auf den Tortenboden, in den Ganache Ring einfüllen. Zweiten Tortenboden auflegen. Kühlen. Anschließend mit heller Ganache sehr dünn einstreichen.

 

Pfirsich Mascarpone Creme

200 gr weiße Pfirsiche waschen, entkernen und die Haut entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit
80 gr Gelierzucker 3:1 und dem Saft von
1/2 Zitrone aufkochen. Für ca. 4-5 Minuten köcheln lassen und sofort in heiß ausgespültes Glas umfüllen.

125 gr Mascarpone
2 EL Sahne mit
2 TL Pfirsich Likör glatt verrühren.

150 gr des Pfirsich Kompotts vorsichtig unterrühren.
Die 15er Böden zuerst mit einem Löffel des Pfirsich Kompotts einstreichen, mit dunkler Ganache isolieren. Ein paar schöne Pfirsich Stücke aus dem Kompott auf den Tortenboden legen und mit der Pfirsich Mascarpone Creme vorsichtig auffüllen. Oberen Boden auflegen, gut kühlen.

Alle 3 Törtchen mit dunkler Ganache ordentlich und glatt einstreichen und kühlen. Möglichst über Nacht.

Fondant einfärben , ausrollen und jedes Törtchen einzeln eindecken. Die untere Etage habe ich noch mit der Ombré Technik verziert. Mehr dazu demnächst beim Blick in die Burg Bibliothek.

Alle Törtchen übereinander stapeln. Bei der Größe braucht es keine Stabilisationen, die 3 klitzekleinen Minis hab ich einfach mit etwas Ganache übereinander geklebt.

Da die Zuckerblumen auf Draht gebunden sind, habe ich ein Flowerpic in die untere Etage gesteckt, drumherum ein paar Zuckerblätter ohne Draht und das Blütengesteck in den Flowerpic gestellt. So können die Blumen, vor oder auch erst nach dem Anschnitt entfernt werden. Die oberste Blüte ist ohne Draht nur aufgelegt.

Geheime Übergabe auf dem Parkplatz

Heut früh hab ich die entspannteste Braut der Welt getroffen. Geplant hatten wir, uns gestern zu treffen. Zur Tortenübergabe und das mit einem anschließenden kleinen Ausflug an die Ostsee zu verbinden. Aber es war sooooo heiß hier im Norden, dass ich trotz Klimaanlage im Auto echte Sorgen hatte die 180 km zu fahren. So haben wir kurzerhand entschieden, es auf heute früh zu verschieben. Ohne Kinder, ohne Bräutigam, nur wir Beide. Allein, ganz allein.

Bei perfekten (nur) 12 C trafen wir uns auf einem Parkplatz.

Nach einem Blick der Braut und die gut gekühlte Tortenbox, und meinem Blick in ihr Gesicht luden wir die kleine blaue Box in Ihr vorgekühltes Auto und gingen noch entspannt in ein Café.

Ein gutes Stündchen bei leckerem Latte Macciato, entspanntem Klönschnack saßen wir beisammen, bis ich sie zurück zu ihrem Bräutigam schicken musste, damit sie nicht ihre eigen Hochzeit verpasst.

Wünsche Euch Beiden, von ganzem Herzen, eine wundervolle Trauung, so wie Ihr sie Euch wünscht. Gestaltet EUREN Tag so wie Ihr wollt. Nur so. Genau so.

Happy Weddingday

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Ruth 10. Juli 2017 at 15:31

    Och ist das zuckersüß von dir, sowohl das Törtchen, die wunderschönen zarten Blümchen und die ganze Geschichte drum herum 💕

    • Reply Sonja 10. Juli 2017 at 15:49

      Und es hat mir sooooviel Freude gemacht 😍💗😍

  • Reply Bablofil 10. Juli 2017 at 16:22

    Thanks, great article.

  • Reply Viola 10. Juli 2017 at 16:24

    Ein supersüßes ganz bezauberndes Törtchen💖💖

  • Reply Karin Frodyma 10. Juli 2017 at 17:05

    So niedlich und schön. Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar.
    Lg Karin

  • Reply Katrin / soulsister meets friends 10. Juli 2017 at 17:22

    liebe Sonja,

    mir scheint, du bist Spezialistin für heimliche Hochzeiten ❤️ Ich erinnere mich noch gut an die erste … denk‘ mal: da gab‘ es mein Label „soulsister“ noch … ganz schön lange her!

    Von hier schicke ich allerbeste Wünsche an die heimliche. Hochzeiter und beste Grüße an dich, du Liebe!

    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    • Reply Sonja 10. Juli 2017 at 17:49

      Liebe Katrin,
      hab mich heut so gefreut „unsere“ alte heimliche Hochzeitsgeschichte nochmal hervorzuholen. Das war so perfekt, Du mit Deinem Kissen passend zu der Torte 💗

      Herzliche Grüße

  • Reply Big O 13. Juli 2017 at 15:23

    Die Torte an sich sieht schon wahnsinnig toll aus – aber aufgrund der Tatsache, dass du praktisch die einzige warst, die noch eingeweiht war, finde ich das Ganze nochmal schöner!

  • Leave a Reply