Browsing Tag

Marmelade

Lifestyle Rezepte Süßes Zaubergarten

schwarze Walnüsse, ein gesundes, köstliches Weihnachtsgeschenk

17. Juni 2018

Schwarze Walnüsse

In 6 Monaten ist Weihnachten, also Zeit für die Geschenkeplanung. Wer freut sich nicht über Geschenke aus der Küche? Da ich einige Walnuss Liebhaber in meinem Umfeld habe, gibt es dieses Jahr neben Walnuss Likör auch  schwarze Walnüsse oder auch  Johanni Nüsse genannt.

 

Das Walnüsse gesund sind ist hinlänglich bekannt. Sehr gern nutze ich gemahlene Walnüsse auch als Mehlersatz für einige Kuchenböden ( z.B. beim Kürbiskuchen, oder Franz Törtchen oder auch als Walnuss Cookies).

Laut Wikipedia  haben echte Walnüsse je nachdem, ob frisch oder getrocknet,  einen Fettanteil von 42 bis 62,5 Prozent und 11 bis 16 Prozent Eiweiß.  Walnüsse haben von allen Nussfrüchten mit 7490 mg/100 g den höchsten Gehalt an Linolsäure (einer für das Herz wichtigen, gesunden Omega 3 Fettsäure ). Darüber hinaus sind sie reich anTocopherolen, einer Gruppe von vier verschiedenen Vitamin-E-Formen.

Weiterhin  enthält  die Walnuss Zink, Kalium, Magnesium, Eisen, Calcium und viele wichtige Vitamine.

Heutzutage sind Walnüsse fast das ganze Jahr über zu kaufen, meist als kalifornische Walnüsse oder aus Frankreich. Wer das Glück hat einen eigenen Walnuss Baum zu besitzen, oder (wie ich) nette Nachbarn hat, kann

zum Johannis Tag, grüne Walnüsse ernten.

Diese halbreifen, grünen Nüsse lassen sich zu Walnuss Likör (Rezept folgt hier) oder auch als Johanninüsse (schwarze Nüsse) einmachen. Selbst diese kandierten, schwarzen Walnüsse  sollen noch ein hohes Gehalt an Vitamin C haben.

Unabhängig vom Vitamingehalt, sind schwarze Walnüsse eine absolute Delikatesse und eigenen sich ebenso als wunderbares Weihnachtsgeschenk.

Bislang habe ich mir manchmal auf Reisen ein, zwei Gläschen gekauft. Dieses Jahr starte ich den ersten Versuch, die Walnüsse selbst einzulegen. Wollt Ihr mich dabei begleiten? 

Hier die ersten Schritte:

Tag 1:

bis spätestens zum Johannistag (24.06.) die grünen Walnüsse ernten.

Die meisten Rezepte gehen von einer 2 kg Menge aus, bei mir sind es 1.700 gr geworden.

Bitte tragt unbedingt einmal Handschuhe, eine dunkle (alte) Schürze und irgend ein altes, langärmeliges Hemd!!!!! So angezogen, vermeiden sich Spritzer der Gerbstoffe auf Eurer Haut.

Walnüsse ggf. einmal waschen und dann wird

jede grüne Walnuss ungefähr  10-20 mal mit einem scharfen Messer eingestochen. Hier habe ich ein Käsemesser mit zwei Spitzen genutzt, um mir etwas Arbeit zu ersparen. 

Alle angepiecksten Walnüsse kommen nun in einen Eimer mit gut 5 Liter Wasser.

 

 

Tag 2 – Dieses Wasser wird zweimal täglich gewechselt. Und zwar:  mindestens 14 Tage lang! 

Seit Ihr bereit? Dann zieht Euch um, pflückt die Walnüsse, und wässert 2x täglich. In zwei Wochen zeige ich Euch gern wie es weitergeht (und auch, ob bis dahin die grüngelben Punkten von meinem Unterarm wieder verschwunden sind)…..

 

UPDATE: die Verfärbung auf der Haut ist weg. Nach 17 Tagen des Wässerns sind meine grünen Walnüsse schön dunkel und bereit für  die nächsten Badetage. Wie und worin die grünen Walnüsse baden um dann bald schwarze Walnüsse zu werden, könnt Ihr hier verfolgen: Teil 2 schwarze Walnüsse als köstliches Weihnachtsgeschenk

UPDATE II: der 3. Teil schwarze Walnüsse ist fertig (klick/hier)

Ob daraus bei mir  nun schwarze Trüffel, kandierte Walnüsse werden oder ich  eine Walnuss Marmelade köcheln werde, weiß ich noch nicht. Wer aber jetzt schon sehen will, wie es aussehen kann und ein vollständiges  Rezept möchte:

 

 

Bei Tina von Lecker&Co könnt Ihr schon mal wundervolle Bilder angucken.

klickt auf das Bild – hier gehts zu dem Rezept von ©Lecker&co

 

 

Herzliche Grüße

Eure Burgherrin 

 

weiteres Wissenswertes und Rezepte  auch hier: schwarze Nüsse, eine köstliche Delikatesse

 

von mir hier noch einmal mal der Hinweis:

Bitte tragt unbedingt einmal Handschuhe, eine dunkle (alte) Schürze und irgend ein altes, langärmeliges Hemd!!!!!

das sind KEINE Sommersprossen……

 

….sondern Spritzer der grünen Walnüsse….

 

Rezepte Süßes

Rhabarber Granatapfel Gelee

8. Juni 2018

 

Nach dem Rhabarber Curd , waren noch ein paar Stängel Rhabarber und ein Granatapfel über. Zumindest genug für 2 kleine Gläser Rhabarber Granatapfel Gelee. Und weil das so hübsch aussah und soooo lecker ist, notiere ich hier mal schnell für Euch das Rezept und schicke es auch gleich an Tina von Lecker&Co für ihre Blogparade LaberRhabarber.

Rhabarber Granatapfel Gelee

3—4 Stangen Rhabarber kleinschneiden

1 Granatapfel entkernen, ein paar hübsche Kerne beiseite stellen)

1/2 Zitrone, Abrieb und Saft

Granatapfelkerne, Zitrone und Rhabarber Stücke in einem Topf geben und mit soviel Wasser (ca. 1/2 – 1 Liter)  aufgießen, das die Früchte / das Gemüse gut bedeckt ist. Langsam aufkochen und dann unter (häufigem) Rühren gut 15 Minuten, auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Alles durch ein Sieb passieren, Flüssigkeit auffangen. Die restliche Fruchtmasse nochmal durch ein Mulltuch pressen oder durch die Flotte Lotte quetschen. Jeder Tropfen zählt 😉

Den  so gewonnenen Saft abmessen (bei mir waren  es gut 900 ml)  und mit  der entsprechenden Menge Eures bevorzugten Gelierzuckers ( am besten 3:1) vermischen und erneut aufkochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Gelierprobe machen. Da ich GelierXucker  aus Birkenzucker  nutze, habe ich hier etwas mehr gebraucht und noch 2 EL nach geben müssen, bis eine festere Konsistenz entstand.

Heiß ausgekochte / sterilisierte Gläser vorbereiten. In jedes Glas ein paar frische Granatapfel Kerne legen und sofort mit dem heißen Gelee übergießen. Gut verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Eignet sich hervorragend als Brotaufstrich ( Marmelade), für Tortenfüllungen, unter Quark gerührt als Dessert oder auch als:

Rhabarber Granatapfel Gelee als Tortenguss

über dem klassischen Erdbeerkuchen. Biskuit Böden mit Vanillepudding, frische Erdbeeren und darüber Granatapfel Rhabarber Gelee ! Köstlich, Köstlich !

liebe Tina,

danke für Deine wunderbare Blogparade #laberrhabarber zu Deinem Bloggeburtstag. Dadurch fühlte ich mich inspiriert, dem Rhabarber noch eine weitere Chance zu geben… und bin selbst überrascht, wie gut mir plötzlich dieses Gemüse schmeckt.

 

herzliche Grüße

 

Burgherrin

Burg Bibliothek Süßes

Das Marmeladenkochbuch

7. April 2018

Die Jungs kennt jeder, oder? Also ich meine nicht meine Jungs, sondern DIE Jungs von die Jungs kochen und backen,

Sascha und Torsten Wett. Neben ihrem erfolgreichem Blog, sind sie auch gemeinsam mit gernekochen die Veranstalter der sehr beliebten Foodblogger Events von Food.Blog.Meet  (siehe dazu auch meine Erlebnisse beim FBM Ruhrpott ) uuuuund seit neustem auch Buchautoren.

Als ich im November letzten Jahres von der Vorankündigung hörte, hab ich sofort vorbestellt und im Februar war es dann endlich lieferbar.

Das Marmeladenkochbuch

Herrlich durchzublättern, wunderschöne Bilder und kleine Anekdoten aus Torsten & Saschas Kindheitserinnerungen und klar: ganz viele tolle Rezepte.

Ich liebe es Marmeladen zu köcheln und es ist mir ebenso egal (wie den Jungs), das man (rechtlich) gar nicht zu eingekochten Früchten Marmelade sagen darf. Diese Bezeichnung gilt nämlich nur für englische Orangenmarmelade. Alles andere heißt Konfitüre oder Fruchtaufstrich.

Früchte aus dem eigenem Garten zu „Marmelade“ zu verarbeiten, um auch im Winter nicht auf den Erdbeergeschmack zu verzichten, oder auf dem Markt gekauftes Obst für Tortenfüllung zu konservieren, ich liebe das. Mich entspannt es, fast so, wie das stille rumbasteln mit Modelierschokolade, Blütenpaste oder Fondant. Und gern gehe ich auch mal mutige Kombination ein, ich experimentiere halt gern. Mango mit Rosmarin z.B. habe ich schon vor Jahren ausprobiert und finde es ist eine großartige Kombi.

Die Jungs gehen aber noch weiter….. völlig spannende Zutaten finden sich in ihrem Buch,

gern hätte ich natürlich etwas Burgherrins — farblich passendes köcheln wollen – wie z.B. diese Feigenkonfitüre

nach einem Blick an meinen Feigenbaum, mich dann aber um entschieden….

kleine Feige vom letztem Jahr

 

Zu Ostern hab ich das erste Curd aus dem Marmeladenkochbuch nachgekocht . Also ich wollte nachkochen….. Entstanden ist jedoch etwas völlig anderes…..

 

Ich lese keine Bedienungsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es funktioniert…

Ehrlich, mich nerven Bedienungsanleitungen. Die lese ich nie wirklich. Und so geht es mir auch mit Koch- und Backbüchern. Davon habe ich ganz viele, meist nur wegen der schönen Bilder. Und zur Inspiration. Üblicherweise überfliege ich dann ein Rezept, merke mir kurz die Zutaten (und die Backzeit oder Temperaturen) und fange dann einfach an. So auch mit dem ersten Rezept aus dem Marmeladenkochbuch der Jungs:

 

Pfirsich CURD mit weißer Schokolade

Da ich keine Pfirsiche vorrätig hatte, hier aber noch 2 Mangos auf dringenden Verzehr warteten, dachte ich kurz, da ersetze ich nur die Früchte und alles andere mache ich wie die Jungs.

Hatte ich erwähnt, das ich viel zu ungeduldig bin, um Rezepte ordentlich zu lesen????? Das Curd Rezept der Jungs ist für 1 Liter ausgerichtet. Zum testen, wollte ich jedoch eine kleine Menge ausprobieren und so habe ich die Zutaten minimiert.

Also, ich hab fast alles so gemacht wie im Rezept und wollte Euch voller Freude erzählen, das es ein zuckerfreies Rezept im Buch gibt…… bis ich beim schreiben der Rezeptidee nochmal genauer ins Buch geguckt habe…….

Meine Rezeptvariante: bitte hier klicken , nach dem klassischem Lemoncurd kommt das Mangocurd.

Original Zutaten für ca. 1 Liter — Pfirsichcurd mit weißer Schokolade

aus dem Marmeladenkochbuch der Jungs:
400 gr Pfirsich
100 ml naturtrüber Apfelsaft
3 EL Zitronensaft
130 gr Zucker
4 Eigelbe
3 ganze Eier
125 gr weiße Schokolade
100 gr Butter

Ähm , ja also ich hab den Zucker vergessen!!! Aber kann sagen: es hat funktioniert. Das Curd ist perfekt von der Konsistenz und durch die Schokolade auch süß genug.

 

Ob das jetzt nur ein Zufall war?????

Nein. Denn ich habe es gestern nochmal probiert und eine zusätzliche Zutat aus einem anderem Rezept der Jungs hinzugefügt.

Entstanden ist eine Mischung aus dem Pfirsich Schokoladen — und dem Grapefruit Curd Rezept mit Kardamom. Da ich sogar den originalen Pfeffersack & Söhne Kardamon im Hause hatte ist zumindest diese (eine) Zutat genau wie im Original Rezept.

 

Meine Variante Mango Schoko Cardamon Curd

für den Thermomix:

300 gr frische Mango (je nach Größe braucht Ihr 1—2 Stück) , diese schälen und entkernen oder 300 gr TK Mango mit dem Saft
1 großen (oder 2 normalgrossen) Zitrone(n) und dem Abrieb der Schale sowie
3—4 Kardamom Kapseln in einem Topf aufkochen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen und danach 1 Stunde ruhen lassen. Kardamom entfernen. Die Mangomasse mit

2 ganze Eier (Größe L)
2 Eigelbe
150 gr weiße Schokolade (klein gehackt oder in kleinen Pellets z.B. von Callebaut)
100 gr Butter in Stücken

alles in dem Mixtopf 25 Minuten / 90 C / Stufe 2 . Danach kurz durchpürieren, Stufe 8 / 10-15 Sek.

Anschließend sofort in heiße Gläser füllen und verschließen.

 

Zutaten Original Rezept:

Original Zutaten für 1 Liter Grapefruit Curd mit Kardamom aus dem Marmeladenkochbuch:

2 Grapefruits (400 ml Saft)
5 Kardamom Kapseln
200 gr Zucker
2 Eigelbe
5 Eier
350 gr Butter.

Zubereitung nach dem Marmeladenkochbuch der Jungs:

  1. Früchte entsaften, Saft mit Kardamonkapsel und dem Zucker aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Topf 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Saft erneut aufkochen, Kardamom entfernen, Eier und Eigelbe in zweitem Topf verrühren und gut 5-6 EL des heißen Saftes hinzufügen.
  3. in dünnem Strahl den restlichen Saft unter ständigem Rühren zur Eimasse hinzugeben und bei niedriger Temperatur so lange erhitzen bis es dickflüssig wird. (dauert ca. 30 Min.).
  4. Butter in kleinen Stücken unter die Masse rühren, bis sie aufgelöst ist. Card in Gläser füllen und verschließen.

 

Das Buch ist eine echte Inspiration

Egal ob Konfitüre, Gelees oder Curds, jedes Rezept ist wunderschön bebildert, die Zutaten sind separat zusammengefasst und die „Bedienungsanleitung“ ist in einzelnen/ einfachen Schritten auf geführt (wenn „frau“ sie denn liest). Meist sind es nur 1—4 Arbeitsschritte. Wenige Rezepte brauchen 5 oder 6 Arbeitsschritte und nur für EIN einziges Rezept sind 7 Arbeitsschritte notwendig.

Allerdings empfehle ich hier ausdrücklich, lest es gründlich und folgt den Arbeitsschritten, so viele sind es ja nicht…

 

Zu erhalten in jedem Buchgeschäft unter:

Autoren: Sascha und Torsten Wett
Titel: das Marmeladenkochbuch
ISBN: 978-3-7724-8050-8 Best.-Nr. 8050
Verlag: frechverlag GmbH
Preis: 13,99 €

Wer es lieber online kaufen möchte, dem empfehle ich Elkes Seite Herzstück. Sie ist nicht nur ebenfalls Foodbloggerin (und eine ganz liebe herzliche Person), sondern hat inzwischen auf ihrem Blog ein kleinen, aber feinen Shop eingerichtet. Dort könnt Ihr z.B. Bücher von anderen Foodbloggern beziehen und auch ein paar Werkzeuge und Zutaten, die von ihr persönlich ausprobiert und für sehr gut empfohlen werden.

Was mir an dem Buch fehlt?

Einzig und allein eine persönliche Widmung von Euch, lieber Torsten, lieber Sascha!
Hoffe wir sehen uns dieses Jahr irgendwann, irgendwo, irgendwie , damit Ihr die leeren ersten Seiten noch füllen könnt ?.

Herzliche Grüße

Eure Burgherrin

Allgemein Rezepte Süßes

Erdbeerkonfitüren, Erdbeersirup & Saft für Torten und mehr

30. Juli 2017

 


Leider ist die Erdbeer Saison 2017 nun zu Ende….

 

…zumindest bei uns hier in Niedersachsen. Doch ich habe Glück gehabt und die aller aller letzte Stiege (also 5 kg) Erdbeeren von meinem Lieblings Rittergut erwerben können. Damit kommt auch im Winter der sommerliche Erdbeergeschmack auf den Tisch oder besser:  in die Torte.

Die Erdbeeren vom Rittergut Melzingen sind seit 3 Jahren meine absoluten Favoriten.

Die letzte Sorte kommt immer Ende Juni und reicht (manchmal) bis Ende Juli. Die Früchte haben eine tolle dunkelrote Farbe und sind sehr süß.

 

Das Champagner und Erbeeren sexy sind und wie lecker scharfe Erdbeeren sind hab ich mit meinen Experimenten Anfang des Monats ausprobiert. Wer nochmal nachlesen möchte, hier bitte:  Erdbeeren mit und ohne Champagner 

 

Klassische Erdbeer Konfitüren

heute gibt es schnell 2 klassische Rezepte mit und ohne Xucker für größere Mengen, falls  Ihr den Sommer auch noch schnell konservieren möchtet.

mit Gelierzucker 3:1

1 kg Erdbeeren waschen und entstielen

1/2 Bio Zitrone in Scheiben schneiden

2 kleine Zweige Zitronen Thymian

1 kleinen Zweig Rosmarin

1/2 Vanilleschote

in einem Topf kurz aufkochen und bei kleinster Temperatur etwas ziehen lassen (ca. 8-10 Minuten). Anschließend Kräuter, Vanilleschote und Zitrone entfernen.

350 gr Gelierzucker 3:1 dazugeben und unter rühren nochmal aufkochen. Für gut 3-4 Minuten köcheln lassen , pürieren und in heiß gespülte Gläser füllen.

 

 

Für mich persönlich habe ich noch ein paar  dieser wunderbaren

Erdbeeren mit Xucker

verarbeiten können.

1 kg Erdbeeren (wie oben, waschen, entstielen..)

2 Zweige frische Minze

2 Scheiben  Zitrone ?

wie bei der obigen Variante aufkochen und köcheln lassen. Minze und Zitrone entfernen,

380 gr Gelier Xucker hinzu, erneut aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Pürieren und sofort in sterile Gläser füllen.

 

Erdbeer Saft und Sirup

Ein weiteres Kilo Erdbeeren hab ich entsaftet. Es gibt so einfache Dampfentsafter Töpfe, die frau das Leben erleichtern. Unten etwas Wasser rein, zweiten Topf obendrauf, Schlauch (und Klemme!) anstecken,  Siebtopf mit Früchten darüber, Deckel drauf, Herd an. Während das Wasser im unteren Topf köchelt, der Dampf nach oben Richtung Früchte zieht, hat frau Zeit für eine Pause. Kurz mal Beine hochlegen. Entsaften entschleunigt, es dauert nämlich seine Zeit.

Doch  der Erdbeersaft , der dann da sanft gewonnen wird, hat nicht nur eine unsagbar schöne Farbe, sondern auch das volle sonnige Aroma. In hübsche Eiswürfel Formen eingefroren und später in einem Glas Sprudelwasser (oder Champagner) gehüpft ….. lecker und hübsch anzusehen. Zuckerfrei!

 

Sekt oder Selters? Mit Erdbeer Eiswürfel

Zuckerfrei solange nicht Sirup draus geköchelt wird. Dazu braucht es dann leider wieder Zucker.  Daraus lassen sich den ganzen Herbst, Winter und im kommenden Frühjahr die wundervollsten Erdbeer Desserts oder Torten Füllungen zaubern. Solange der Vorrat reicht…

Erdbeer Sirup

 

 

Die verbliebenen 2 kg haben wir einfach so vernascht. Genuss  pur. Ohne Zucker, ohne alles. Einfach nur Erdbeere pur.

 

Saison Ende….

Nun ist die Erdbeer  Saison hier endgültig vorbei, dafür stehen die Heidelbeeren in der Lüneburger Heide jetzt zur Ernte bereit. Und Johannesbeeren und bald kommen die Zwechtgen und Pflaumen . Alles läßt sich ebenso konservieren – Sommer verlängern.

 

Was und wie konserviert Ihr Euch denn Eure liebste Sommerlaune???

 

 

 

Allgemein Campagner Rezepte Rosé Süßes

Erdbeeren mit und ohne Champagner

2. Juli 2017

Rosa oder rot, scharf oder sexy? Große  Erdbeermarmelade –  Liebe

 

 

In meinem Leben ist vieles rosa rose. Manches mag ich aber auch in weiß. Rot mag ich so gar nicht, als Farbe. Mit Ausnahme bei Kirschen ?, die müssen rot sein! Und Himbeeren. Und Erdbeeren ? natürlich auch.

Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren

Alles rot , oder wie?

Rote Früchte mag ich. Essen. Am liebsten frisch gepflückt. Da die Saison immer sehr kurz ist, konserviere ich den Geschmack gern für Tortenfüllungen die außerhalb des Sommerernte Zeitraumes gewünscht werde.

Füllungen oder auch einfach Quarkspeisen mit diesen Früchten werden immer wundervoll rosa. Mir gefällt das sehr. Klar, oder?

Allerdings hab ich ja hier zwei Mitbewohner (Burgbuben darf ich nicht mehr sagen), denen mein rosa – rose Tick ja (manchmal) etwas zu weit geht. Um nicht sagen zu müssen “nervt”, also sagen wir mal „unangenehm“ ist….

Erdbeeren, Kirschen, Himbeeren lieben die Beiden aber auch. Im Müsli morgens, als Quarkspeise zwischendurch, als Kuchenfüllung, Eiscreme oder einfach als Brotaufstrich. Nur rosa mögen die Beiden nicht (mehr) so gern.

 

Erdbeerquark, Erdbeertorte, Erdbeereis

aus rot wird rosa, immer…

 

Grund genug für mich, vor zwei Jahren weiße Erdbeeren zu pflanzen. Laut Gärtnerei sollten es weiße Früchte mit roten Samenkernen werden…… Sollten…. Und obwohl meine Hochbeete nicht einen Hauch von rosa zeigen, sondern ganz im maskulinen Anthrazit da rum stehen, wie übrigens alles an  Gartenmöbel hier, werden meine weißen Erdbeeren nicht weiß! Sondern rosa….

rosa Erdbeeren, weiße Erdbeeren

weiße Erdbeeren, bei Burgherrin´s werden auch die rosa

Ich kann da überhaupt nichts für – ehrlich!!!! Die teilen sich das Hochbeet mit völlig un – rosa farbenden Pflanzen, wie Liebstöckel, Bronzefenchel, Holunder, Salbei und weißen Rosen.

Der Biologe soll das Phänomen „Mimese“ nennen. Angeblich der Versuch der Pflanzen, durch Anpassung an die Umgebung zu überleben. Nutzt den weißen, also rose Erdbeeren nun trotzdem nichts, wir essen die auch auf.

Allerdings klappt es so nicht mit der Herstellung von neutraler, also weißer Erdbeermarmelade. Die wird trotzdem zartrosa. Glaubt mir, ich habe alle Varianten durchprobiert: eingelegt in Grappa, mit viel Zitrone, aufgefüllt mit (weißem) Prosecco, es wird immer zartrosa. Immer.

Deswegen gibt es hier nun ein klassisches und zwei  kleine Probier – Erdbeer – Rezepte mit roten Erdbeeren….

Erdbeer Konfitüre

250 gr Erdbeeren
1/2 Vanilleschote
1/4 Zitrone

3-5 Minzblätter
100 gr Gelier Xucker 3:1 oder Gelierzucker Eurer Wahl

Erdbeeren mit der Zitrone & Vanilleschote kurz aufkochen, Vanille, Minzblätter und Zitrone entfernen , ggf. pürieren, Gelierzucker hinzugeben, gute 3-4 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Passiersieb streichen und sofort in heiß ausgespülte Gläser abfüllen. Fertig.

Erdbeer Champagner Marmelade:

250 gr Erdbeeren
1 kleine Flasche Champagner (oder Euren Lieblings Prosecco)
1/2 Vanilleschote
1/4 Zitrone
100 gr Gelier Xucker 3:1 oder Gelierzucker Eurer Wahl
Erdbeeren waschen, vorsichtig abtupfen, den Strung entfernen. Einige Erdbeeren beiseite stellen , die Anderen mit Zitrone in ein Weckglas geben und mit Champagner auffüllen, Glas verschließen. Über Nacht stehen lassen.
Die beiseite gestellten Erdbeeren in ein Sektglas geben eben falls mit Champagner auffüllen und zum Feierabend genießen !

 

Erdbeer , Granatapfel, Champagner

Am Morgen die eingelegten Erdbeeren mit der Vanilleschote kurz aufkochen, Vanille und Zitrone entfernen , Gelierzucker hinzugeben, gute 3-4 Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Passiersieb streichen und sofort in heiß ausgespülte Gläser abfüllen.

 

Scharfe Erdbeeren

250 gr Erdbeeren
1/2 Granatapfel
2 Japalenos
1/4 Zitrone
100 gr Gelier Xucker 3:1 oder Gelierzucker Eurer Wahl

Erdbeeren waschen, vorsichtig abtupfen, den Strung entfernen. Zitrone auspressen, Granatapfel entkernen. Erdbeeren mit Zitronensaft, Granatapfel Kernen, den Japalenos kurz aufkochen. Japalenos entfernen !!!
Gelierzucker hinzugeben, gute 3-4 Minuten köcheln lassen,ggf. pürieren. Anschließend durch ein Passiersieb streichen und sofort in heiß ausgespülte Gläser abfüllen.

 

Die angebende Menge reicht für 1 – 1/2 Gläser, ideal zum experimentieren. Wer überzeugt ist, kann dann einfach Kiloweise Erdbeeren einkochen. Dazu einfach je Kilo die Zutaten vervierfachen.

Aus diesen köstlichen kleinen Dingern, kann frau natürlich auch Erdbeersirup, Erdbeerlimes, Erdbeerkuchen, Käsekuchen mit Erdbeergelee und vieles mehr machen.

Neue Erbeerlieferung erwartet

Da meine eigene rosa weiße Ernte fast aufgebraucht ist, hab ich bei dem Erdbeerfeld meines Vertrauens Nachschub gekauft. In rot. Wie jedes Jahr hat das Rittergut verschieden Sorten gepflanzt und die süßesten Früchte kommen jetzt, Anfang Juli.


Damit werde ich die nächste Woche beschäftigt sein. Bei Lecker&Co hab ich ein  Erdbeer Rezept ohne Gelierzucker  mit Agar Agar statt Gelierzucker entdeckt, das will ich unbedingt ausprobieren.

Und Ihr? Wie liebt Ihr Eure Erdbeeren? Wünscht Ihr Euch andere Varianten? Limes oder Sirup Rezepte? Kommentiert gern, ich versuche dann Eure Wünsche zu erfüllen – eine weitere große Stiege Erdbeeren habe ich bereits  vorbestellt…..

Herzliche Grüße

Eure Burgherrin

 

PS: für welches Buch  die frechen Früchtchen übrigens wunderbar als Model hergehalten haben, erfahrt Ihr am Dienstag. Neuer Beitrag für die Burg Bibliothek ist in Arbeit…….