Browsing Tag

Zuckerfrei

Allgemein Rezepte Süßes

Erdbeerkonfitüren, Erdbeersirup & Saft für Torten und mehr

30. Juli 2017

 


Leider ist die Erdbeer Saison 2017 nun zu Ende….

 

…zumindest bei uns hier in Niedersachsen. Doch ich habe Glück gehabt und die aller aller letzte Stiege (also 5 kg) Erdbeeren von meinem Lieblings Rittergut erwerben können. Damit kommt auch im Winter der sommerliche Erdbeergeschmack auf den Tisch oder besser:  in die Torte.

Die Erdbeeren vom Rittergut Melzingen sind seit 3 Jahren meine absoluten Favoriten.

Die letzte Sorte kommt immer Ende Juni und reicht (manchmal) bis Ende Juli. Die Früchte haben eine tolle dunkelrote Farbe und sind sehr süß.

 

Das Champagner und Erbeeren sexy sind und wie lecker scharfe Erdbeeren sind hab ich mit meinen Experimenten Anfang des Monats ausprobiert. Wer nochmal nachlesen möchte, hier bitte:  Erdbeeren mit und ohne Champagner 

 

Klassische Erdbeer Konfitüren

heute gibt es schnell 2 klassische Rezepte mit und ohne Xucker für größere Mengen, falls  Ihr den Sommer auch noch schnell konservieren möchtet.

mit Gelierzucker 3:1

1 kg Erdbeeren waschen und entstielen

1/2 Bio Zitrone in Scheiben schneiden

2 kleine Zweige Zitronen Thymian

1 kleinen Zweig Rosmarin

1/2 Vanilleschote

in einem Topf kurz aufkochen und bei kleinster Temperatur etwas ziehen lassen (ca. 8-10 Minuten). Anschließend Kräuter, Vanilleschote und Zitrone entfernen.

350 gr Gelierzucker 3:1 dazugeben und unter rühren nochmal aufkochen. Für gut 3-4 Minuten köcheln lassen , pürieren und in heiß gespülte Gläser füllen.

 

 

Für mich persönlich habe ich noch ein paar  dieser wunderbaren

Erdbeeren mit Xucker

verarbeiten können.

1 kg Erdbeeren (wie oben, waschen, entstielen..)

2 Zweige frische Minze

2 Scheiben  Zitrone 🍋

wie bei der obigen Variante aufkochen und köcheln lassen. Minze und Zitrone entfernen,

380 gr Gelier Xucker hinzu, erneut aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Pürieren und sofort in sterile Gläser füllen.

 

Erdbeer Saft und Sirup

Ein weiteres Kilo Erdbeeren hab ich entsaftet. Es gibt so einfache Dampfentsafter Töpfe, die frau das Leben erleichtern. Unten etwas Wasser rein, zweiten Topf obendrauf, Schlauch (und Klemme!) anstecken,  Siebtopf mit Früchten darüber, Deckel drauf, Herd an. Während das Wasser im unteren Topf köchelt, der Dampf nach oben Richtung Früchte zieht, hat frau Zeit für eine Pause. Kurz mal Beine hochlegen. Entsaften entschleunigt, es dauert nämlich seine Zeit.

Doch  der Erdbeersaft , der dann da sanft gewonnen wird, hat nicht nur eine unsagbar schöne Farbe, sondern auch das volle sonnige Aroma. In hübsche Eiswürfel Formen eingefroren und später in einem Glas Sprudelwasser (oder Champagner) gehüpft ….. lecker und hübsch anzusehen. Zuckerfrei!

 

Sekt oder Selters? Mit Erdbeer Eiswürfel

Zuckerfrei solange nicht Sirup draus geköchelt wird. Dazu braucht es dann leider wieder Zucker.  Daraus lassen sich den ganzen Herbst, Winter und im kommenden Frühjahr die wundervollsten Erdbeer Desserts oder Torten Füllungen zaubern. Solange der Vorrat reicht…

Erdbeer Sirup

 

 

Die verbliebenen 2 kg haben wir einfach so vernascht. Genuss  pur. Ohne Zucker, ohne alles. Einfach nur Erdbeere pur.

 

Saison Ende….

Nun ist die Erdbeer  Saison hier endgültig vorbei, dafür stehen die Heidelbeeren in der Lüneburger Heide jetzt zur Ernte bereit. Und Johannesbeeren und bald kommen die Zwechtgen und Pflaumen . Alles läßt sich ebenso konservieren – Sommer verlängern.

 

Was und wie konserviert Ihr Euch denn Eure liebste Sommerlaune???

 

 

 

Allgemein Herzhaftes Rezepte

Kartoffelbrot

12. Januar 2017

Kartoffelbrot

150 gr Princess Kartoffeln schälen, stampfen, abkühlen lassen,
150 gr Süßkartoffel kochen, Schale entfernen, abkühlen lassen.

200 gr Buchweizenmehl
100 gr Braunhirse
10 gr Chiasamen
10 gr Leinsamen
7 gr Trockenhefe gut vermischen und mit
1 Pr Salz
1 Pr Muskatnuss
2 TL Agavendicksaft (oder Honig) und
100 ml vom warmen Kartoffelwasser ordentlich verkneten.

An einem warmen Ort gut 30 Min gehen lassen. {Je nach Gusto mit Fenchel, Rosmarin, Kümmel ect. verfeinern. Ich hab nur eine Prise Pfeffer hinzugetan} .

Backofen auf 200 C vorheizen, die gestampften Kartoffeln und die Süßkartoffeln (die zerstampfen sich von allein) unter die Teigmasse kneten, in einen gusseisernen Topf geben. Mit Deckel für 20 Minuten bei 200 C, dann runterschalten auf 170 C für weitere 20 Min..
Deckel entfernen (Vorsicht: sehr Heiß!!!) und weitere 10-15 Minuten backen.

Geht sicher auch in einer klassischen Backform, die dann bitte aber auch abdecken, am besten mit Backpapier. {glaubt mir, sonst wird die Krume oben zu dunkel und zu hart *mehrsagichjetztnicht😂* }.

Auf dem Rost auskühlen lassen und genießen. Köstlich mit etwas Butter und Salz. Oder, wie meine Burgbuben grad getestet haben, mit den Resten des BratApfelMus vom Mittagessen……😂

Guten Appetit 💗

Rezepte Süßes

Mango Rosmarin Marmelade

9. Januar 2017

 10.04.2016

Mango Rosmarin –
Marmelade? Konfitüre? Fruchtaufstrich? Chutney?

Wie auch immer die rechtlich perfekte Bezeichnung sein mag…. ich liebe es “Marmelade” zu kochen. Im Kupferkessel. So.

Nun habe ich endlich Gelierzucker aus Birkenzucker {Xylit} entdeckt und wollte das unbedingt ausprobieren. Bis meine ersten Erdbeeren hier wachsen, dauert noch eeeewig. Heut früh hab ich im Hochbeet geguckt, da sind noch nicht mal Blüten….

Allerdings hat mich der Rosmarin so angegrinst. Nett und höflich hab ich den kleinen Busch gefragt, ob ich 2 Zweige ernten dürfte. Der riecht so lecker, schon beim darüber streichen….und schon hatte ich eine Idee im Kopf…..

Die Nadeln des Rosmarin einzeln abzupfen und sehr sehr klein hacken und gemeinsam mit
300 gr Mango (zerkleinert)
114 gr Xylit Gelierxucker 3:1
1/2 Zesten & Saft einer Zitrone (achtet unbedingt auch bei den Bio Zitronen darauf, das die Schale zum Verzehr geeignet ist!) und
2 ml roter Bergpfirsich Essig
im Kupferkessel aufkochen.

Entweder in ausgekochte Weckgläser füllen und gut verschließen oder direkt auf’s Törtchen oder Dessert geben 😍 {siehe Philadelphia Torte) .

 

Rezepte Süßes

Salz Karamell Schokoladen Creme – Zuckerfrei

9. Januar 2017

05.09.2016
Achtung Sünde! 
Salz Karamell Schoko Creme! Ohne  Zucker.      . .
(Rezept für die klassische Variante und die Geschichte dazu unter Notizen bei Facebook und hier:
100 gr PuderXucker
  60 gr feine irische Butter
  1/4 TL rosa Salz, fein zerkleinert (Salzmühle, Mörser ect)
  50 ml Sahne (mit mindest 30% Fettgehalt)
  30 gr Xucker Chokolate
Xucker mit Salz laaaaaangsam in der Pfanne zum schmelzen bringen. Langsam bedeutet mit sehr geringer Temperatur (Stufe 1 meines Ceranfeld) dafür mit umsomehr Geduld.
Auf keinen Fall rum rühren, sondern maximal die Pfanne ab und zu leicht schütteln. Es kann gut 5 Minuten dauern, bis der PuderXucker Zucker  sich verflüssigt hat. Geht aber erheblich schneller als mit klassischen, weißen Industriezucker.
Erst dann gebe ich die Butter in kleinen Stückchen hinzu. Sobald sich die verflüssigt,  vorsichtig verrühren.
Parallel die Sahne mit den Xucker Schokotalern  erwärmen -NICHT aufkochen!- zu einer Ganache verrühren und ebenfalls vorsichtig ins Karamell rühren.
Lauwarm über den Käsekuchen (ohne Boden)  dekoriert mit Lakridz Kugel,
oder abgefüllt in Gläser zu späteren Verwendung als Cupcake Topping, Pralinenfüllung , Likörgrundlage oder profan als Brotaufstrich …. Lecker!

 

zuckerfrei Salz Karamell Schokoladen Creme