Browsing Category

Do It Yourself

Allgemein Campagner Do It Yourself Lifestyle Rosé

Upcycling (oder stilvolles Gärtnern) ? Teil 2

16. Juni 2020

Upcycling ist ja der neue allgemeine Trend , aber es gibt unendlich viele Kreative, die das schon immer gemacht haben.

Alte Flaschen aufzuheben, um diese dann irgendwann zweckzuentfremden, wurde hier nicht nur belächelt, sondern sogar verpönt! Doch es gibt so schöne GlasFlaschen, da ist ist es einfach viel zu schade, diese in den Altglas -Container zu bringen…

…da sind z.B. die Bügelglas Gefäße vom Kokosöl, oder große Schraubgläser, die eignen sich im Anschluß hervorragend zur Aufbewahrung von Lebensmitteln , wie Haferflocken, Mehl, Nüssen ect. Mit neuen Ersatzgummiringen oder Deckeln, kann man darin auch wunderbar Gemüse einmachen, Liköre ansetzen oder mit kleinen DIY Ideen ein kleines Geschenk basteln.

Mein neuestes Upcycling Projekt: Champagner und Prosecco Flaschen

als Gehilfen im Garten und Wohnung. Entdeckt bei Pinterest mit Weinflaschen, auf der Suche nach Ideen zu kostengünstigen Langzeitbewässerung meiner Gemüsepflänzchen. Hab ich direkt ausprobieren „müssen“.

Langzeitbewässerung im Garten

Man benötigt lediglich dunkles Altglas, in meinem Fall Champagnerflaschen, und Tontrichter. Die gibt es in jedem Garten- oder Baumarkt , auch online. Diese Tontrichter werden ordentlich gewässert, meine hab ich über Nacht im Wassereimer liegen gelassen, anschließend möglichst mit Regenwasser, gefüllt ganz nah bei der Pflanzenwurzel in die Erde gesteckt. Die leere Champagnerflasche ebenfalls mit (Regen-)Wasser gefüllt, kopfüber in den Tontrichter.

Zu Testzwecken habe ich zwei völlig identische Pflanzkübel nebeneinander gestellt. Beide gefüllt mit Erden und Kompost, je eine selbstangesäte Babytomate, ein Paprikabay dazu und unten drunter hab ich Basilikum ausgesät. In einem Kübel die Champagner Bewässerung direkt an der Tomatenpflanze, im anderen Nichts. Gegossen hab ich beide Kübel jeweils Morgens, wenn die obere Erdschicht leicht angetrocknet war.

Heute, nach gut 2 1/2 Wochen, zeigen sich schon kleine Unterschiede ! Das Flaschenkind hat die halbe Flasche leergetrunken, ist deutlich größer, der Stiel kräftiger, als ihre Nachbarin, die Tomate ohne Champagner!

Langzeitbewässerung bei Tomaten

Weil das so gut geklappt hat und mir das optisch auch gut gefällt, hab ich diese Art der Langzeitbewässerung direkt auch bei meinen Zimmerpflanzen ausprobieren müssen. Denn jetzt im Sommer, werden die ja manchmal vergessen, wenn frau den ganzen Tag im Garten rumliegt….

Zimmerpflanzen im Urlaub

Dieses Jahr werde ich zwar nicht urlaubsbedingt einen Blumenbabysitter benötigen, aber meine Monstera Baby sind inzwischen zu jungen Teenagern herangewachsen und benötigten dringend größere Töpfe.

Weil ich eh schon im Garten am pinseln und sprühen war { siehe hier: } , hab ich mir vorher alte Pflanzgefäße aus dem Garten aufgehübscht. Mit Kreidefarbe, in Rosé.

Den oberen und unteren Rand der alten Töppe, hab ich noch zusätzlich mit etwas Klarlack überzogen, damit die Kreidefarbe nicht beim Gießen zu schnell ausgewaschen wird.

Ein Champagner Fläschen hatte ich noch, die andere Monstera hat eine Proseccoflasche bekommen. Diese hatte ich nicht nur aufgehoben, weil sie so schön Roségold ist, sondern auch weil sie mich an einen besonderen Tag mit wundervollen Gästen erinnerte.

Mit leeren Wein-, Champagner- oder auch anderen Glasflaschen können natürlich noch viele weitere tolle Upcycling Ideen verwirklicht werden. Man könnte sie einfach als Blumenvasen für einzelne Gartenblümchen wie bei der soulsister oder für Zuckerblumen nutzen,

eine Beetumrandung daraus stecken, Flaschenwände bauen. Oder wie bei Upcycling your Life einfach leere, gespülte Rapsöl Flaschen anmalen und als Deko weiterverwenden.

Ideen gibt es unzählige

Werdet Ihr manchmal auch als Messie bezeichnet oder „Upcycled“ Ihr schon? Habt Ihr weitere Ideen? Erzählt mir davon, bitte.

herzliche Grüße

Eure Burgherrins

antike Kindermöbel als Pflanzenständer
Allgemein Campagner Do It Yourself Lifestyle Rosé

Upcycling oder stilvolles Gärtnern in rosé

14. Juni 2020

Upcycling, Recycling oder stilvolles Gärtnern  ? Tortenzeugs zweckentfremdet!

Jedes Jahr im Frühjahr das gleiche Spiel, neue Gartendeko und -Zubehör braucht das Land …. die Frau…

Da es dieses Jahr es wohl kaum Gelegenheit für Törtchen oder Candytable geben wird, alles ist anders. . . . – und ich unbedingt mehr eigenes Gemüse ernten möchte, denn ich befürchte es wird aufgrund der aktuellen Krise noch teurer….. nutze ich einen Teil des Tortenzeugs eben anderweitig !

Mehr Fläche  zum Anbau gibt mein kleiner Burggarten nicht her. Deswegen müssen Kübel und Hochbeete etwas gepimpt  werden. 

Neue kaufen will ich nicht,  ich investiere lieber in gutes Saatgut und Jungpflanzen. 

Bei der Anzucht habe ich schon gespart. Statt neue Torf-oder Kokostöpfchen zu kaufen, hab ich Eierkartons genutzt. Statt neuer Pflanzschilder hab ich einfach Zahnstocher, Cakepopstiele und Kleine Schilder, die für Candytable gedacht waren, genutzt.

Tomaten in Eierschale

Um meine viereckigen Kübel auch für Tiefwurzler zu nutzen, hab ich eine Erhöhung gebastelt. Also zumindest hatte ich es dafür geplant….  einige meiner kleinen Ohlro Tortenboxen, hatten kaputte Deckel, einige der Rahmen  hat der Kater ziemlich zerkratzt, damit kann man ja nun wirklich niemanden mehr ein Törtchen mitbringen, oder?

Aber sie passen größentechnisch perfekt auf meine Pflanzgefäße. So hab ich sie schnell mit rosa Farbe gepimpt… 

….weil das so schnell und super klappte, gleich noch zwei Eimer mit angesprüht.

Dann kam eine Kältewelle und statt Erhöhung der Töpfe für Kartoffeln, hab ich die Rahmen für meine empfindlichen Melonen und Tomaten genutzt. An den sehr kalten Abenden, einfach Deckel drauf und schon waren die Pflänzchen vor Frost geschützt. 

Das hat so wunderbar funktioniert, das ich das im Winter mit einer meiner Zitruspflanzen auch ausprobieren will. Denn meist bekommen die im Winter draußen Frostschäden oder bei Überwinterung im Bad dann Spinnmilben. 

Kurz und gut, Kartoffeln hab ich jetzt nur in einem  Kübel, ohne Erhöhung, dafür aber  Süßkartoffeln im Eimer. Im rosa Eimer. Eine Zuccini durfte auch einen Eimer beziehen, die anderen sind im Hochbeet. Und soll ich Euch was sagen: die rosa-Eimer-Zuccini ist die größte von allen.

Der alte Feuerkorb wurde mit etwas Flies ausgekleidet und mit Möhren-, Zwiebel- und Kornblumensaat ebenfalls zum Pflanzgefäß umgewandelt. Die Porzellan Ostereier hab ich mit Stroh gefüllt, auf Tomatenstäbe gespießt und als Zuhause für die Ohrenkneifer zur Verfügung gestellt.

und so sieht es auch schon während der Wachstumsphase der Babypflanzen schon etwas “wohnlich” aus. Zumindest farblich 😉

Als Langzeitbewässerung teste ich grad Champagner Flaschen an Tomaten und Zimmerpflanzen…. dazu erzähle ich aber mal in einem separaten Beitrag etwas.

Wie ist es bei Euch? Plündert Ihr die Garten- und Baumärkte im Frühsommer oder recycelt und zweckentfremdet Ihr auch?

Es gibt so viele Ideen, wunderbare Ideen. Bei der soulsister Katrin gibts Paletten Gardening und nachhaltige Blumendeko. Upcycling your Altglas. na das nenn ich mal perfektes Sonntagsglück.

Allgemein Do It Yourself Lifestyle Rezepte

Amaretto selbstgemacht aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen

30. August 2018

falscher Amaretto aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen 

Amaretto kennt Jeder, oder? Dieser, leicht nach Marzipan schmeckende, köstliche Likör aus italienischen Mandeln. Der eignet sich auch immer perfekt für die Verfeinerung unsererBackwaren. Aber selbstgemacht ??? Wir wagen uns heut mal an falschen Amaretto aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen.

Wollt Ihr mitmachen? Beim neuestem  Experiment?

Dann besorgt Euch schnell die Zutaten:

großes Glasgefäß (min. 1 Liter)

weißen Kandis 

Pflaumen oder Zwetschgen vom nächsten Baum oder vom Markt

hochprozentigen Wodka oder anderen klaren Hochprozentigen.

 

Auf der Burgherrins Facebook Seite gibt es schon ein Album,  Einige sind schon mit dabei und zeigen ihre Fortschrittte in  Bildern. Macht Ihr mit?

 

los gehts…

Entstanden ist die Idee in der Facebook Gruppe Küchengeplauder  von Steffi aka Kochtrotz. Dort zeigte sie ein Grundrezept:

250 gr Zwetschgen Kerne (gewaschen, ohne Fruchtfleisch)

350 gr weißer Kandis 

250 ml Vodka. 

 

Geht auch mit feinem Gin…

Da ich an dem Tag grad wundervolle Mirabellen und Zwetschgen von meiner Nachbarin bekommen hatte, an dem Abend  nicht nochmal zum Vodka kaufen aus dem Haus wollte,  aber unbedingt sooofort ausprobieren wollte,  habe ich eine erste Variante mit gutem Gin angesetzt.

Für die erste Testvariante hab ich 

100 gr Zwetschgen Kernen

50 gr brauner Kandis

150 ml Burgen Gin genutzt.

Schon nach ein paar Stunden verfärbte sich alles in Amaretto Farbe. Das könnte aber auch vielleicht am braunen Kandis liegen?  Wir warten ab… lange, nämlich mindestens 8 Wochen soll das Glas nun dunkel stehen und ab und an geschüttelt werden. 

Heute hab ich es  mal kurz zum schütteln und fotografieren aus dem Schrank geholt. Sieht gut aus, oder? 

 

Direkt  zwei weitere Varianten angesetzt.

Denn gestern gab es reichlich frische Früchte.

Wir waren unterwegs  zu einer Hausbesichtigung. Ein Haus mit einem riesigen verwildertem Garten und was sehen meine Augen – Zwetschgenbäume. Viele Zwetschgenbäume. Da hab ich aber den Erstgeborenen sofort gezwungen gebeten mir ein Körbchen voll zu machen. Kaum daheim mit meiner Beute angekommen, reichte mir die Nachbarin noch ein neues Schälchen Ihrer phantastischen Mirabellen und einen halben Eimer weiterer Zwetschgen. Mein Abendessen war gesichert. 

Die Kerne hab ich alle in warmes Wasser zum säubern gegeben und anschließend schön zum trocknen auf Küchenkrepp ausgelegt.

Weißen Kandis hatte ich inzwischen gekauft. Aber immer noch keinen Vodka. Doofheit dachte ich heut früh kurz, bis  mir einfiel… ich hab doch da noch was versteckt. Exklusiven limitierten Vodka. Hamburger Vodka [Achtung jetzt kommt wieder Werbung. #unbezahlt #unbeauftagte #Werbung]:

Hamburger Vodka 

Bereits vor ein paar Jahren entdeckte ich die hamburger Jungs von Bazic Vodka auf einer Hamburger Messe. Weil….. …die rosa Vodka produzierten – mehr muss ich nicht sagen , oder? 😉

Aber die machen nicht nur rosa Vodka sondern ganz viele Sorten. Im letztem Jahr gab es mal eine limitierte Vodka Sorte. Nur 500 Flaschen mit 50% Alkohol. Da bin ich  seinerzeit direkt nach HamBurg gefahren, aus Lokalpatriotismus  und natürlich  um mir ein paar Schätze zu sichern. Als Geschenke für besondere Geburtstage dachte ich….. Natürlich waren die besten Ziffern schon vergriffen und ich konnte nur die 33/500 und die 35/500 kaufen. Gut versteckt, zu gut versteckt, hab ich die Flaschen erstmal vergessen. Bis heute früh…. 

 Mirabellen Amaretto 

50 gr Mirabellen Kerne

200 ml 50 % Wodka (z.B. Bazic Vodka Limited Edition  35/500 . Ihr könnt jeden anderen guten, hochprozentigen Wodka nutzen) 

60 gr weiße Kandis 

Großes Glas

Pflaumen  Amaretto

Zwetschgen (oder Pflaumen) Kerne

500 ml Basic Vodka Limited Edition  35/500 (Ihr könnt jeden anderen guten Wodka nutzen) 

weiße Kandis 

sehr großes  Glas (5 Liter, da ich noch auf weitere Zwetschgen Lieferungen spekuliere)

 

Das ganze soll 6-8 Wochen ziehen, irgendwo im Dunklem versteckt. Man kann auch immer wieder saubere, trockene Zwetschgen Kerne nachgeben, mit frischem Vodka auffüllen , so dass alle Kerne immer unter Alkohol stehen. 

Dann soll das ganze gesiebt werden, falls sich Rückstände gebildet haben (sollten). In  schicke Flaschen gefüllt , könnte das ein weiteres Geschenk aus der Küche zur Weihnachtszeit werden, oder auch nur ganz profan als Backzutat für die Weihnachtsbäckerei  verwendet werden.

Darüber werde ich dann berichten – nach der ersten Verköstigung. Je länger er steht, umso besser soll der Geschmack werden…..

Weitere Varianten,  mit Gewürzen und ganzen Pflaumen findet Ihr auch bei Kochtrotz {Klick} auf dem Blog. Dort gibt es auch noch mal Hinweise zu den Mengenangaben. Denke aber das es auch nach Gefühl geht, solange wirklich alle Kerne mit reichlich hochprozentigem Alkohol bedeckt sind, bei mir ist z.B. der Zucker bzw. Kandisanteil sehr reduziert.

 

(von Links nach rechts) Zwetschge Wodka, Zwetschge Gin, Mirabelle Wodka

 

Wichtig: bitte achtet darauf, nur vollständig unversehrte Kerne zu nutzen!!! Angebrochene, evtl. durch  die Nutzung einen Entkerners gesplitterte Kerne müssen leider entsorgt werden, da sich sonst Blausäure bilden könnte !

 

Herzliche Grüße 

Eure Burgherrins 

(die  jetzt die nächsten Pflaumen und Mirabellen entkernt) 

Allgemein Do It Yourself Rezepte

Brombeerlikör mit lila Kardamom und Schokopfeffer – zuckerfrei

24. August 2018

 

Lila Kardamon und Schokopfeffer im Brombeerlikör

Lila  bzw. violetter Kardamom? Schokopfeffer im Brombeerlikör? Stangenpfeffer? Noch nie gehört? Ich bis vor kurzem auch noch nicht. Aber dank der Einladung von Die Jungs und Gernekochen zum  Foodblogmeet Events in Hamburg durfte ich davon nicht nur hören, sondern gleich auch mit allen Sinnen probieren.

Alles es zu diesem tollem Event findet Ihr demnächst hier, auch den Hinweis wann das nächste FBM stattfindet uuuuund wie Ihr Euch dafür bewerben könnt…. Aber, hier nun erst mal das einfache Brombeerlikör Rezept.

 

Inspiriert wurde ich schon vor ein paar Wochen zuvor, weit vor der Brombeeren Ernte, durch einen Besuch am Meer. Dieser Blick….. und ich wusste, dieses Jahr setze ich was mit Brombeeren an….

 

Brombeeren Inspiration vom Meer

 

Glücklichweise wuchsen in Reichweite, also im Garten der Nachbarin, dieses Jahr die allerschönsten, dicksten Brombeeren. Und ich durfte ernten, jeden Tag ein bisschen.

 

Das Rezept für den Brombeerlikör ist sehr sehr einfach:

Zutaten:

1 großes Glas

3 Kapseln lila Kardamom

3 Stück Schokoladen- / Stangenpfeffer

1 Scheibe Bio Zitrone

reichlich Brombeeren

guten Alkohol (ich hab Gin genutzt, geht aber auch sehr gut mit feinem Vodka)

Zubereitung:

Frühmorgens Brombeeren pflücken, von Spinnentieren befreien,

in ein großes Glas geben,

violetten Kardamon mit Schale kurz anrösten, dann aufbrechen und zermahlen, mörsern.  Mit etwas Stangenpfeffer / Schokoladenpfeffer und einer Scheibe Zitronen zu den Brombeeren in das Glas geben und mit gutem Gin auffüllen. Man kann jeden Tag ein paar frische, Reife Brombeeren hinzu geben. Und alles immer schön mit Alkohl aufgießen, das die Früchte bedeckt sind.  Dann: Abwarten. Wochenlang. Am besten 6-8 oder länger, bis kurz vor Weihnachten…

 

 

 

 

Das mich diese Schönheiten animiert haben, sie aus Fondant  nach zubauen, ist eine andere  Geschichte…..

Original & Fälschung – und was daraus wird? …. vielleicht haltbare, essbare Fotoprobs oder ein Workshop ? Erzähle ich bald … bis dahin:

 

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrin

 

PS:

damit niemand per Mail nachfragen muss – Achtung , hier kommt jetzt die  (unbeauftragte, unbezahlte !!!) 𝕎𝕖𝕣𝕓𝕦𝕟𝕘 !!!

Die niedlichen Herzflaschen hab ich von Gläser und Flaschen, da kaufe ich auch immer meine Marmeladengläser & Co.

Zitronen kommen von meinem 🍋Baum.

Gewürze gibts bei Spicebar.

Brombeeren, selbstgepflückt aus Nachbars Garten.

Den feinen Gin hab ich von Burgendrinks weil mir der Name und die Falschen so gut gefallen (ichbineinverpackungsopfer).

Die  hübschen Glasgefäße mit Kupferdeckel,  hab ich mal online bestellt, die  gibt es aber leider nicht mehr.

Do It Yourself Rezepte Süßes Zaubergarten

Kirschsaft zuckerfrei

24. Juni 2018

Kirschsaft zuckerfrei – Sommeraromen konservieren

Die einfachste Art Kirschen und andere Sommeraromen zuckerfrei zu konservieren ist das einfrieren. Die intensivste Art Sommeraromen zuckerfrei zu konservieren ist das entsaften. Kirschsaft für Gelee und mehr  aus dem Dampfentsafter.

Kirschen aus dem Wendland

Tagelang hab ich den Kirschen aus Nachbarns Garten beim wachsen zugeschaut. Kurz bevor die Versuchung zu groß und ich zum Kirschdieb mutieren konnte, wurde ich gerettet…. Der Erstgeborene und das  Schwiegerkind kamen aus dem Wendland, mit kiloweise feinsten Kirschen.

Pur zum Naschen, einfach köstlich. Zwei verschieden Sorten,  helle rotgelbe und tief dunkle, fast schwarze Kirschen. Aber 8 Kilo einfach nur pur aufessen? Oh nein, schließlich hab ich ja eine Torten Idee für August im Kopf.

 

Bei der Menge an Kirschen, kann ich noch spät im Jahr ganz viele Tortenideen verwirklichen. Ich liebe es diese Sommer Aromen zu konservieren.

 

angefangen habe ich mit Kirschsaft – zuckerfrei

 

Kirsch Saft  – zuckerfrei, aus dem Dampfentsafter

 

Die einfachste Art Kirscharomen zuckerfrei zu konservieren ist das Einfrieren. Ob mit Kern & Stiel zur Dekoration auf Cupcakes, Kuchen & Eis,  oder geputzt, entkernt  zur späteren Verarbeitung als Kirschgelee, Konfitüren oder zum Kirscheis.

 

Ein kleines bisschen aufwendiger, aber wesentlich effektvoller ist es,  Kirschsaft für Gelee und mehr  zu produzieren, durch  reines Entsaften im Dampfentsafter. Hier können Kirschen mit oder ohne Kerne entsaftet werden.

Bereits seit einigen Jahren hab ich so einen Topf, der aus 3 Etagen besteht. Leider finde ich keine Markenbezeichnung und erinnere mich auch nicht mehr wann oder wo ich den gekauft habe, deswegen nur ein kleines Foto von dem Teil:

 

Ganz unten wird Wasser eingefüllt, darüber kommt der Auffangbehälter mit Ausguss, Schlauch und Klemme, darauf das Sieb mit den Früchten. Deckel drauf und ab auf den Herd damit. Je nach Fruchtmenge dauert es seine Zeit.

 

Kirschsaft aus dunklen Kirschen

1.500 gr   frische   Kirschen, waschen, entstielen und in den Siebteil des Dampfentsafters geben.  Schlauch und unbedingt die Klemme anbringen!!!! Den unteren Topf mit ausreichend Wasser füllen und alles köcheln lassen, bis sich ausreichend Saft im Auffangbehälter sammelt (hat bei dieser Menge gut 50 Minuten gebraucht). Diesen  via des Schlauches direkt in sterilisierte Flaschen abfüllen. Aus den ersten 1.500 gr Kirschen hab ich gut 1 Liter Saft gewonnen. {die entsafteten Kirschen  (ohne Kern) im Kühlschrank aufbewahren bzw. besser einfrieren, es folgt noch ein Reste Verwertungsrezept}

 

Der pure Kirschsaft,  in  Flaschen abgefüllt, sollte aber im Kühlschrank aufbewahrt und relativ schnell verbraucht werden, da hier kein Zucker und auch keine anderen Konservierungsmittel zugesetzt wurden. 

In gefriergeeigneten Gefäßen läßt sich der Kirschsaft auch gut in kleinen Portionen einfrieren. In Eiswürfel Form ist es ein leckerer, erfrischender  Farbklecks in Mineralwasser- oder Proseccoglas.

Zum weiterverarbeiten zum Kirschgelee, kann der Kirschsaft entweder frisch oder später aus den eingefroren Portionen genutzt werden. Die eingefrorene Variante hat den Vorteil, das ich immer  kleine Portionen in unterschiedlichen Geschmacksvarianten ausprobieren kann.

Verschiedene Kirsch Gelee Varianten werde ich hier für Euch hier notieren …. folgt schnellstmöglich   …       …ist schon fertig: Hier gehts zu den 3 Kirschgelee Rezepten

 

Solltet Ihr noch weitere spannende Kirsch Ideen haben, immer her damit. Ein paar Kirschen  & etwas Saft warten noch im Eisschrank…

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrin

 

Allgemein Do It Yourself Süßes

Eierlikör Rezept mit oder und ohne Thermomix

3. April 2018

Eierlikör geht immer, oder? Nicht nur zu Ostern oder Weihnachten, sondern auch mal zwischendurch und auch als Tortenfüllung oder zum backen von Eierlikörkuchen. Für Euch mal meine schnellen Varianten mit und ohne Thermomix.

Eierlikör für Füllungen:

6 frische  Eier (Gr. L oder XL)

oder 8 Eier (Gr. M) trennen. {Eiweiße im Kühlschrank beiseite stellen, daraus später dann Baisers machen.}

6 oder 8 Eigelbe mit dem Mark von
1 Vanilleschote (ausgekratzt), in einer Schüssel über Wasserbad aufschlagen.
250 g Puderzucker,
300 ml gute Sahne (30—32% Fettgehalt)
250 ml guten Vodka, oder weißen Rum und etwas frischen Zitronensaft hinzu

und unter Rühren auf 70 C erhitzen.

Im Thermomix:

alle Zutaten nacheinander in den Topf, Deckel drauf, Stufe 3 / 12 Minuten / 70 C. Anschließend einmal kurz (2—4 Sek) auf Stufe 6 durchrühren. Fertig.

 

 

So wird es eine dicke cremige Masse, die perfekt für Füllungen geeignet ist.

In heiß, ausgekochte Gläser oder Flaschen mit großer Öffnung füllen.

 

 

Eierlikör zum trinken:

Eigelbe mit dem Mark von
1 Vanilleschote (ausgekratzt), in einer Schüssel über Wasserbad aufschlagen
250 g Puderzucker,
200 ml gute Sahne (30—32% Fettgehalt)
100 ml Milch
300 ml guten Vodka, oder weißen Rum hinzu. Bei gleicher Temperatur für gut 10 Minuten verrühren.

 

Oder die cremige Eierlikör Masse
wie oben, nur später noch mit etwas Alkohol „verdünnen“ und nochmal aufrühren oder kräftig  aufschütteln.

Tipp:

wenn Ihr einen Hofladen in der Nähe habt oder eine Nachbarin mit Hühnerhaltung, fragt nach TAGESfrischen Eiern. Für Desserts , Eierlikör und auch zum backen von Biskuitböden mit bis zu 12 Eiern, sind die tagesfrischen Eier am allerbesten geeignet !!! Volumen toll, aber noch kein typischer Eigeschmack.

Der entwickelt sich erst nach 4—5 Tagen. Ab da können die Eier auch erst als gekochtes Ei verwendet werden. Tagesfrische Eier lassen sich zwar  kochen, aber danach nicht ordentlich abpellen!