Rezepte Rosé Süßes

Frühlingstorte – Eierlikör Biskuit mit Mangocurd und Himbeerspiegel

9. April 2018

Gelb ist das neue rosé. Nachdem ich nun tagelang über rosa Tortenteller und meine rosé Hasen erzählt habe, dachte ich mir Zeit für eine frische Farbe….

Frühlingstorte – Eierlikörtorte

Bereits zu Ostern hatte ich dieses Frühlingstörtchen gebacken, leider gibt es keine ordentlichen Anschnittsfotos, weil wir das alles vernascht haben.

 

Da aber einige von Euch den Wunsch nach dem Rezept  geäußert haben, hier nun endlich  soooo schönes Sonnenwetter ist, und ich eh das Mangocurd aus dem Marmeladenkochbuch  von die Jungs kochen und backen nochmal ausprobieren wollte, habe ich das Frühlingstörtchen einfach nochmal gebacken. Als Mini Torte nur für drei Personen.

Rezept frühlingshaftes Eierlikörtörtchen:

für dieses Minitörtchen habe ich 2 PME  Formen mit 10,5 cm Durchmesser genutzt. Dadurch sind die Zutaten um die Hälfte verringert. Die erste Variante zu Ostern hatte mehr als 20 cm Durchmesser, hierfür hatte ich die Wilton Pans genutzt und den Teig in 5 Portionen abgewogen. Für eine “normalgrosse” Variante bitte die Zutatenmengen verdoppeln, bei einer 26/28er Form eher verdreifachen.

rosé Biskuit Böden ( für 10er Form)

  1. 3 Eier mit
    70 gr Zucker schaumig aufschlagen bis sich das Volumen vervielfacht hat.
  2. 1—2 TL Cranberry Sirup für eine zarte rosé Färbung hinzu geben.
  3. 120 gr Mehl mit
    1/2 Prise Salz,
    1/2 TL Weinsteinbackpulver und etwas
    Vanillemark ordentlich vermischen und vorsichtig unter die Eimasse heben.

In 2 Kleine Backformen á 10 cm füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 C Umluft für gut 30 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit

1.Eierlikör

köcheln {Rezept siehe hier:} , Eiweiße aufheben für Schritt 2.

2. Baisers:

Eiweiße mit etwas Zitronensaft und Puderzucker zu festem Eischnee verarbeiten. In vier Schüsseln aufteilen und mit Lebensmittelfarben einfärben. In Spritzbeutel mit Tülle füllen, auf einem mit Backpapier ausgelegtem Bachblech kleine Tupfen spritzen. Bei Umluft 80 C mit leicht geöffneter Backofentür trocknen lassen

3. Himbeerspiegel:

In der Zwischenzeit ca
100 gr TK Himbeeren mit etwa
30 gr Gelierzucker (3:1) einkochen. Die Himbeermasse auf einen Teller geben , auskühlen lassen und für eine Zeit im Gefrierfach/Gefrierschrank zwischenlagern.

4. Joghurt Eierlikör Buttercreme:

100 gr gute Butter mit dem Mark
1/2 Vanilleschote und
80-100 gr feinstem, gesiebten Puderzucker so lange aufschlagen bis eine helle, fast weiße, sehr homogene Masse entsteht. Löffelweise
Joghurt Frischkäse und
1-2 EL Eierlikör unterrühren. Aber vorsichtig, nicht zu viel und noch zu schnell, sonst wird es zu flüssig. In Spritzbeutel füllen und kühl stellen.

5. Mangocurd mit weißer Schokolade

{Rezept siehe hier} vorbereiten oder Zitronen / Lemoncurd {Rezept hier:} köcheln und auskühlen lassen.

6. Füllen:

Die auskühlten rosé Biskuit Böden einmal (2-3 x) durchschneiden und mit etwas Eierlikör {Rezept siehe hier} einstreichen. Für einen der mittleren Böden, den Himbeerspiegel mit einem Kreisaustecher (in der Größe der Biskuitböden) ausstechen und auflegen. Boden für Boden mit Mangocurd füllen und stapeln. Gut kühlen!!!!

Das gut gekühlte Törtchen mit der Buttercreme sehr glatt einstreichen. Und wieder gut kühlen , am besten im Eisschrank.

7. Dekoration

Mit rosa Mirrowglaze oder etwas gefärbter, noch flüssiger Schokoladenganache ein paar Drips fließen lassen. Wieder kühlen.

Ein paar Tupfen mit der Buttercreme aufspritzen und mit den Eiweiß Baisers verzieren.

einen kleinen Eierlikör zum Kaffee dazu servieren – Guten Appetit

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Anne 1. Mai 2018 at 17:47

    Liebe Sonja,
    was für ein entzückendes Törtchen! Ostern ist zwar vorbei, aber ich ein Ganzjahreseierliköropfer. Deswegen landet Dein Prunkstück direkt auf meiner Backliste. Nächstes Wochenende ist sie fällig! Ich freu mich schon…hicks!

    • Reply Sonja 18. Mai 2018 at 9:44

      Liebe Anne,

      das ist ganz klar ein Törtchen für Ganzjahreseierliköropfer 😉 , freue mich schon auf Deine Variante

      Herzliche Grüße
      Sonja

    Leave a Reply