Allgemein Rezepte Süßes

Lemon oder Mango Curd — mit oder ohne Thermomix

7. April 2018

Lemon Curd

eignet sich hervorragend als Tortenfüllung, als Brotaufstrich oder einfach zum auslöffeln.

Ein ganz schnelles Rezept für alle die einen Thermomix haben:

4 Eier
100 gr gute Butter
300 gr Zucker
Saft von 2—4 guten Bio Zitronen (130 – 150 ml) , sowie den Abrieb der Zitronenschalen.

Alles in den TM, 20 Minuten / 90 C / Stufe 2. Anschließend 25 Sek. / Stufe 6. heiß in Gläser füllen. Fertig. Reicht für 2 Gläser.

Selbstverständlich geht das auch ohne TM, nämlich über dem Wasserbad

Das dauert länger, gute 20-30 Minuten sollten Ihr Euch Zeit nehmen, dabei bleiben und fleißig rühren.

Dazu eine Metallschüssel auf einen Topf mit Wasser stellen (Wasserbad). Zunächst die Eier in der Schüssel verrühren, Zucker und Zitronensaft & Abrieb hinzugeben. Das Wasser so erhitzen, das die Eimasse ca. 70 – 80 C warm wird. Das dauert!!! Immer wieder die Temperatur kontrollieren und rühren! Wenn eine gleichmäßige , cremige Masse entstanden ist, die Butter in kleinen Stücken unterrühren.

Sobald eine homogene Masse entstanden ist, sofort in ein heiß ausgespültes Glas füllen, Schraubverschluß Deckel sofort verschließen.

Anschließend gut im Kühlschrank verstecken, wenn es als Tortenfüllung gedacht ist.

Da ich über einen (alten) TM verfüge, köchle ich häufiger mal nebenbei ein Curd als Tortenfüllung für mein letztes FrühlingsTörtchen gab es ein

Mango Curd mit weißer Schokolade.

Inspiriert hat mich ein Rezept aus dem Marmeladenkochbuch von die Jungs . Dort gibt es nämlich ein Pfirsichcurd mit weißer Schokolade. Welche wichtige Zutat ich dabei allerdings vergessen habe, erzähle ich Euch demnächst  hier bei der Buchvorstellung  in der Kategorie Burg Bibliothek .

 

Meine Variante des Mango Curd aus dem TM:

300 gr frische Mango (je nach Größe braucht Ihr 1—2 Stück) , diese Schälen und entkernen.
Saft 1 großen Zitrone
2 ganze Eier
4 Eigelbe
150 gr weiße Schokolade (klein gehackt oder in kleinen Pellets z.B. von Callebaut)
200 gr Butter in Stücken

alles in dem Mixtopf 25 Minuten / 90 C / Stufe 2 . Anschließend kurz durchpürieren, Stufe 8 / 10-15 Sek.

Anschließend sofort in heiße Gläser füllen und verschließen.

 

Kleiner Tipp, nehmt wirklich gute Butter! Meine persönliche Lieblings Butter ist die irische Kerrygold und das nicht nur weil ich die grüne Insel Irland so sehr mag.

Ja ich weiß, die ist derzeit seeeehr, sehr teuer. Zwischen € 2,19 und € 2,69 pro 250gr eigentlich unerschwinglich.
Aber, und hier kommt mein Tipp: es gibt immer wieder Angebote. Immer wieder mal ne Woche z.B. bei unserem Edeka für € 1,59. Dann kaufe ich immer einen ganzen Karton á 20 Stück und friere die Butter ein. Zum einen hab ich dadurch immer gute Butter vorrätig (da ich die auch gern auf Brot esse) uuuund……..
zum anderen hab ich dann bei so einem Einkauf bis zu € 22,- gespart und mit 22,- Euro läßt sich viel anderes Tortenzeug einkaufen ?, oder ?

Die Eingefrorene läßt sich wunderbar auftauen. Abends aus dem Eis geholt, über Nacht im Kühlschrank, hat sie morgens die perfekte Temperatur. Der Geschmack leidet darunter überhaupt nicht. Und glaubt mir, ich bin da sehr pingelig, was Geschmack angeht….

 

herzliche Grüße

 

eure Burgherrin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply