Allgemein Rezepte

rosé Matjessalat nach Burgherrins Art

10. Juli 2018

 

manchmal muss es auch etwas mehr vom Meer sein. Deswegen gibts heut bei Burgherrins Torten und Meer  auch Fisch!  Genauer gesagt ein Rezept mit  frischem  Matjeshering.  Matjessalat, rosé Matjessalat  nach Burgherrins Art.

 

Matjes hab ich früher  gern am Meer gegessen, frisch auf Brötchen und ohne das irgendwer etwas abhaben wollte. Auch fertig gekauften Matjessalat  nach Hausfrauen Art, hatte ich bislang fast immer für mich ganz allein. 

Allerdings war ich neulich auf einem Foodblogger Event – zum Matjes Saisionstart, durften wir exklusiv bei der Übergabe des allerersten Matjes Fass der Saison 2018 dabei sein. Hatte  ich schon hier: 

Der neue holländische Matjes ist da – die Burgherrins in blau und  nicht in rose, sondern bei Herrn Rose zu Gast

erzählt.

Das hat mich inspiriert,  frischen Matjes selbst zu verarbeiten. Direkt am  Folgetag, gab es ja den frischen Matjes bei jedem Fischhändler zu kaufen. Hab  ich auch sofort  gekauft, anschließend zu einem klassischem Matjessalat verarbeitet. Das Fotoset aufgebaut, Probebilder mit den Zutaten um Euch das Rezept zu verbloggen…tja und dann…. war da nur noch ein Löffelchen Matjes Salat nach   Burgherrins Art in der Küche zu finden…..

Offensichtlich so lecker, das ich  Matjes jetzt nicht nur für mich allein genießen kann, sondern es häufiger auch für meine Mitbewohner zubereiten darf. Da der Mathes auch sehr gesund, eiweißreich und voll mit guten Omega-3 Fettsäure daher kommt, passt es hervorragend in den Ernährungsplan meiner Mitbewohner…

Gut das es bei Bianca von Elbcuisine eine Blogparade mit Gewinnspiel gibt.. ich bin inzwischen  schon dreimal bei  unserem Fischhändler gewesen, um neuen Matjes kaufen…

 

Nun also meine Varianten zum Matjessalat

 Klassischer MatjesSalat Burgherrins Art 

1 Matjes (Doppelfilet)

2 Äpfel 

1—3 Frühlingszwiebeln mit Grün

1/2 Zitrone 

1 EL Birkenzucker (optional) 

Prise Orangensalz 

ein paar Tropfen Balsamico Essig 

250 gr Yoghurt 

1-2 EL Sahne 

Frühlingszwiebel klein schneiden und mit 

1 EL Birkenzucker (alternativ Kokosblütenzucker oder Eurem normalen Zucker) in eine Schüssel geben.

1 Apfel fein würfeln, 1 Apfel in schöne Scheiben schneiden. Beides mit dem Saft der Zitrone übergießen. 

Matjesfilet vom Schwanz befreien und in feine Würfelstücke schneiden. Matjes und Apfelwürfel zu der Zwiebelzuckermasse geben. Etwas Orangensalz und ein paar Tropfen guten Balsamico hinzu und vorsichtig verrühren. 

Zum Schluß mit etwas Sahne übergießen.

Die Apfelscheiben als „Untersetzer“ für den  Heringssalat  nutzen und ggf mit ein paar essbaren Blüten oder Kräutern dekorieren. 

 

Wer mag, reicht Pell- oder Bratkartoffeln dazu oder setzt den Matjes Salat auf eine Scheibe dunkles Brot.

 

Matjessalat auf Apfelscheiben

Matjessalat auf dunklem Walnuss Brot

Matjessalat mit Pellkartoffeln

 

Wer mich kennt, weiß das hier vieles rosa oder rosé  wird. Warum also nicht auch mein Matjes Salat? Natürlich hätte ich rote Beete nutzen können, wie im üblichen Herringssalat, wollte ich aber nicht und hier nun mein 

 rosé Matjessalat  nach Burgherrins Art

(ohne rote Beete)

1 Matjes (Doppelfilet)

2 Äpfel 

1/2 rote Zwiebel 

1/2 Zitrone 

1 EL Birkenzucker 

Prise Rosenblüten Salz

1 TL Kirschessig (selbstgemacht, Rezept siehe hier) 

250 gr Yoghurt 

1-2 EL Sahne

 

Zubereitung genau wie oben.

 

 

Ist der Matjessalat nicht schön zart rosé ??? 

 

 

 

 

ein Klick auf das Bild, führt direkt zum Gewinnspiel von Elbcuisine

Weitere Rezepte zum Matjes findet Ihr ebenfalls bei der Blogparade von Elbciusine 

 

 

Guten Appetit wünscht Euch

 

Eure Burgherrins

 

3 Serviervorachläge zum Matjessalat Burgherrins Art

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply