Allgemein Herzhaftes Lifestyle Rezepte Süßes Zaubergarten

schwarze Walnüsse, ein gesundes, köstliches Weihnachtsgeschenk – Teil 2

4. Juli 2018

 

 

Die ersten Schritte, also Teil 1, schwarze Walnüsse,  habe ich für Euch hier: 

schwarze Walnüsse, ein gesundes, köstliches Weihnachtsgeschenk

beschrieben.

 

Nachdem meine grünen Walnüsse insgesamt 17 Tage jeweils morgens und abends frisch gewässert wurden, haben sie nun eine wundervolle dunkle Farbe angenommen und färben nicht mehr ab.

 

 

Das bedeutet, nun ist Zeit für Teil 2:

 

Zuckersirup für die schwarzen Walnüsse

 

Die nächsten 3 Tage werden sie täglich mit warmen Zuckerwasser verwöhnt.

je nach Menge Eurer grünen Walnüsse müsst ihr die Wasser / Zuckermischung anpassen. Als „Faustformel“  empfehlen die erfahrenen Walnussexperten: 2 kg Walnüsse – 4 Liter Wasser mit 2 kg Zucker aufkochen.

 

 

Für meine

1.700 gr Walnüsse habe ich etwas mehr als

3,5 Liter Wasser mit

1,5 kg  Zucker sprudelnd aufgekocht. So lange bis der Zucker sich vollständig auflöst.

 

Die Walnüsse vorher noch einmal gut spülen und in eine Schüssel geben. Da ich mit zwei Varianten experimentieren möchte, habe ich hier eine Hälfte der Walnüsse vorsichtig  in eine Edelstahlschüssel mit Deckel, die andere Hälfte in einer Glasschüssel gelegt. Anschließend mit dem heißen Zuckerwasser übergossen.

 

So baden die Walnüsse jetzt gut 24 Stunden still vor sich hin.

 

Das sollte jetzt 3 Tage lang wiederholt werden. Dafür wird das Zuckerwasser am Folgetag abgegossen, dabei die Walnüsse mit einem Sieb  UND das Zuckerwasser in einem Topf aufgefangen. Zuckerwasser erneut aufkochen und wieder heiß über die Walnüsse gießen, 24 Stunden ruhen lassen, abgießen, Zuckerwasser auffangen, aufkochen und wieder über die Walnüsse gießen.

 

Spätestens in diesen 3 Tagen sollten passende Gläser organisiert werden. Und Gewürze für den letzten Sud z.B.

Zimstangen, Sternanis, Cardamon, Pfeffer, Zimtblüten, Nelken, Bio Orangen oder Zitronen (deren Schale zum Verzehr geeignet ist), Vanilleschoten oder T0nkabohne, Muskatnuss oder andere Eurer Lieblingsgewürze.

 

Bitte nicht alle Gewürze auf einmal verwenden, das sind Beispiele ! Da ich schon mit zwei Schüsseln arbeite, wird es auch 2 verschieden Varianten geben . Übermorgen geht es hier weiter…..

Update: Teil 3 findet Ihr nur hier / klick

 

bis ist dahin wünsche ich Euch fröhliches wässern oder Sirupköcheln

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrins

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply