Browsing Tag

Blogparade

Allgemein Cake Art Rezepte Süßes

Meertorte zum Geburtstag von zwei Krebsen

21. Juli 2018

 

Manchmal muss es etwas mehr vom Meer sein oder auch (eine)  Meertorte.

Wenn man allerdings zum (Kinder-) Geburtstag ausgeladen wird, muss man auch keinen Geburtstagskuchen backen, oder ? Warum ich dennoch eine Geburtstagstorte mache,  obwohl ich nicht nur gar nicht eingeladen, sondern expliziert AUSgeladen worden bin…..? Weil die liebe Andrea von den  Backschwestern zu einer Blogparade geladen hatte. Lust auf eine Meerestorte  hatte ich schon länger.

Eine Meertorte, da stellte mir was chices, elegantes im maritimen Stil vor. Zartes hellblau, sanfte  creme oder grau Töne, vielleicht ein Schiffstau und einen Anker …. so ungefähr sollte die Torte aussehen. 

Oder kleine Nixen in Pastellfarben mit viel Glitzer. Da hier aber gar kein kleines Mädchen mehr wohnt, sondern pubertierende Zwillinge Geburtstag haben, passte das nicht so ganz. Wenn die Zwei sich einen Kuchen wünschen, dann meist den Lieblingsschokokuchen oder was schlichtes mit Früchten. Nur bitte bloß nichts mit Fondant….

 

Tja, und dann wurde ich zum Geburtstag ausgeladen.

Ich solle mal ein paar Tage in den Urlaub fahren, eine Freundin besuchen oder so….. 

Mein geschocktes: „aber, aber es ist Euer Geburtstag! Wer soll denn Euren Geburtstagstisch richten? Wer stellt Euch Blümchen, Kerzen & Geschenke hin?“ Und die wichtigste aller Fragen: 

Wer backt Euch Euren Geburtstagskuchen? 

wurde einfach abgewunken. Backen, das könne man(n) inzwischen selbst ganz gut und überhaupt seien sie viel zu groß für Geburtstags Tüddelkram. 🙁

 

Mein Mutterherz bekam einen Knacks……

…die Geburtstagskinder jedoch sehr  viel Unterstützung. Von den großen Geschwistern: „Mama, die sind doch keine Babys mehr. Laß sie mit ihren Freunden feiern!“ und von meiner besten Freundin: „ ja, kenn ich von Meinen auch, laß sie feiern . Du kommst zu mir und wir machen Mädelswochenende.“ 

Mit schweren Herzen bin ich nun weg.  Meine Beiden , kleinen Krebse, die eigentlich irgendetwas zischen  Jungfrau & Waage hätten werden sollen, sind nun wirklich nicht mehr klein. Meine kleinen Großen Jungs…

happy Birthday, feiert schön und wild. Ich liebe Euch. Sehr.

 

Auch wenn ich das erste Mal nicht beim Geburtstag dabei bin…..  den Geburtstagskuchen hab ich trotzdem gebacken, gut  versteckt und den großen Bruder der Beiden instruiert.

Meine Meer Torte stelle ich nun nebst Rezept  bei den Backschwestern und Ihrer  Blogparade zum Thema: Nixen und Meer auf den Tisch.

Zitronen Biskuit mit VanillePudding und Gartenfrüchte Füllung

dekoriert mit Krebsen und Algen ( kurz hatte ich überlegt Algen, Sand oder Senf einzubacken…) mich dann aber für eine Meeres-…ähm FruchtFüllung entschieden. Statt Algen hab ich einfach  etwas Grün an den Früchten gelassen. Und zumindest innen ist die Torte nun blau,weiß & sand, also Meerfarben.

 

 

Rezept zum Zitronenbiskuit mit Gartenfrüchten:

Zitronen Biskuit

1 große Zitrone auspressen und die Schale in feinsten Zesten abreiben.

6 große Eier (L) mit

180 gr Zucker für gut 10 Minuten schaumig aufschlagen, bis eine sehr helle Masse entsteht und das Volumen sich vervielfacht. Den Zitronensaft vorsichtig hinzugeben.

300 gr Mehl mit 1 gehäuften TL Weinstein Backpulver, dem Mark von 1/2 Vanilleschote und den Zitronenzesten ordentlich vermischen und schnell unter die Eimasse heben.

Teig in zwei  ungefettete 15er Backformen geben und im Backofen (vorgeheizt auf 180 C) auf 150 C reduziert, für 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen.

 

Den Biskuit in mehrere Böden schneiden, jeden Boden mit Heidelbeersirup tränken, einen Rand aus Schokoladen Ganache spritzen. Einen sehr festen Vanillepudding kochen und auf die Böden geben. Nach dem auskühlen mit gefrosteten Gartenfrüchten belegen und kurz im Gefrierschrank kühlen. Etwas Kirschgelee leicht erwärmen und über die Früchte geben. Kühlen. Alle Böden stapeln und mit einer Schokoladen Buttercreme ( sandfarben) einstreichen. Wieder kühlen. Am besten über Nacht.

 

Am Folgetag die Dekoration aus Algen , Muschel usw. anbringen.

Ganz zum Schluß die Krebse mit der Spieleconsole aufsetzen. Fertig.

 

Krebse, Algen, Korallen, Muscheln sind aus Saracino Fondant modelliert. 

Anleitung zu den Krebsen und allen anderen Sternzeichen  findet Ihr auf Bettys Sugar Dreams unter Tierkreiszeichen Krebs bei YouTube.  Die PS4 Konsole  und Controller hat die zauberhafte Anita von Fancy Cakery, den Beiden schon im letztem Jahr zum Geburtstag modelliert. Gut aufbewahrt kommen Sie nun dieses Jahr wieder zum Einsatz. 

Der Meeresgrund  besteht aus  weißem Massa Fondant mit dem ich das Cakeboard in  Wellenoptik eingedeckt habe. In der Mitte gut Platz lassen (Backform nutzen), damit das Törtchen später  auch hineinpasst und gut trocknen lassen.

Wenn der Fondant gut getrocknet ist mit unterschiedlichen, gelb, grün, braun und beige Farben von Magic Colours  anmalen.

Über die mit Alkohol gemischte , noch feuchte Lebensmittelfarbe  kann noch etwas getrockneter,  fein gemahlener Biskuit oder Nüsse als Sand gestreut werden. Hierbei wieder die Mitte (für die Torte)  aussparen.

 

Ein Cakeboard läßt sich gut ein paar Tage vorher vorbereiten, wenn es dann trocken und staubsicher aufbewahrt wird. Das gilt natürlich auch für Modelierungen, Figuren, Zuckerblumen usw.

 

Ob sich meine beiden Geburtstagskinder wohl trotzdem freuen werden?

 

 

Herzliche Grüße von unterwegs

 

Eure  Burgherrins

 

Update: nach einem wundervollen Sonnenuntergang, einer superschönem Sonnenaufgang, einem lustigen Tag am Meer durfte ich spät Abends wieder nach Hause. Und die Geburtstagskinder beglückwünschen. Die beiden großen Krabben haben sich nicht getraut ihre Geburtstagstorte anzuschneiden. Das haben wir als perfektes #sonntagsglück (ich mag dieses Aktion von der soulsister so sehr), gestern dann gemeinsam getan.

 

Rezepte Süßes

Rhabarber Granatapfel Gelee

8. Juni 2018

 

Nach dem Rhabarber Curd , waren noch ein paar Stängel Rhabarber und ein Granatapfel über. Zumindest genug für 2 kleine Gläser Rhabarber Granatapfel Gelee. Und weil das so hübsch aussah und soooo lecker ist, notiere ich hier mal schnell für Euch das Rezept und schicke es auch gleich an Tina von Lecker&Co für ihre Blogparade LaberRhabarber.

Rhabarber Granatapfel Gelee

3—4 Stangen Rhabarber kleinschneiden

1 Granatapfel entkernen, ein paar hübsche Kerne beiseite stellen)

1/2 Zitrone, Abrieb und Saft

Granatapfelkerne, Zitrone und Rhabarber Stücke in einem Topf geben und mit soviel Wasser (ca. 1/2 – 1 Liter)  aufgießen, das die Früchte / das Gemüse gut bedeckt ist. Langsam aufkochen und dann unter (häufigem) Rühren gut 15 Minuten, auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Alles durch ein Sieb passieren, Flüssigkeit auffangen. Die restliche Fruchtmasse nochmal durch ein Mulltuch pressen oder durch die Flotte Lotte quetschen. Jeder Tropfen zählt 😉

Den  so gewonnenen Saft abmessen (bei mir waren  es gut 900 ml)  und mit  der entsprechenden Menge Eures bevorzugten Gelierzuckers ( am besten 3:1) vermischen und erneut aufkochen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Gelierprobe machen. Da ich GelierXucker  aus Birkenzucker  nutze, habe ich hier etwas mehr gebraucht und noch 2 EL nach geben müssen, bis eine festere Konsistenz entstand.

Heiß ausgekochte / sterilisierte Gläser vorbereiten. In jedes Glas ein paar frische Granatapfel Kerne legen und sofort mit dem heißen Gelee übergießen. Gut verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Eignet sich hervorragend als Brotaufstrich ( Marmelade), für Tortenfüllungen, unter Quark gerührt als Dessert oder auch als:

Rhabarber Granatapfel Gelee als Tortenguss

über dem klassischen Erdbeerkuchen. Biskuit Böden mit Vanillepudding, frische Erdbeeren und darüber Granatapfel Rhabarber Gelee ! Köstlich, Köstlich !

liebe Tina,

danke für Deine wunderbare Blogparade #laberrhabarber zu Deinem Bloggeburtstag. Dadurch fühlte ich mich inspiriert, dem Rhabarber noch eine weitere Chance zu geben… und bin selbst überrascht, wie gut mir plötzlich dieses Gemüse schmeckt.

 

herzliche Grüße

 

Burgherrin

Allgemein Burg Bibliothek Campagner Rezepte Süßes

Himbeer Champagner Torte oder Dessert ? – Inspiration zur Blogparade zum Roman von Stevan Paul

15. Mai 2017

 

 

Der große Glander – Blogparade zum Roman von Stevan Paul.

Anfang April las ich einen spannenden Aufruf bei My cokking love affairs auf ihrer facebookseite. Töpfe auf den Herd schmeißen und Gerichte für / aus einem Roman kochen. Spannend, sehr spannend, schnell klickte ich mich auf die Verlagsseite, überflog nur die einzelnen Gerichte.

Sofort sprang mich Gericht #47 Himbeer Torte an. Direkt die Teilnahme bestätigt, den Roman als ebook gekauft und mich gemütlich darin vertieft.

In diesem Roman schreibt Stevan Paul von einem jungen Künstler, Gustav Glander, der im New York der 1990 zu einem Star der Eat-Art Szene gepuscht wird. Mit diesem Erfolg wird der schweigsame, junge Mann aus dem beschaulichem Allgäu nicht fertig, er fühlt sich unwohl und verschwindet eines Tages spurlos…….

Stevan Paul nimmt uns mit auf eine spannende Reise, u.a. in verschiedene Restaurants von New York, Hamburg, an den Bodensee und ins Allgäu. Es geht um die Frage was Essen zur Kunst macht, die Liebe, gute Lebensmittel und mehr.

Eine Freude diesen Roman zu lesen. Überall finden sich köstlichste Gerichte, die die Probanden entweder als Gäste in den Restaurants verzerren oder als Köche zaubern dürfen. Allerdings werden nie Details oder gar genauere Zubereitungsarten verraten und Stevan Paul überläßt die Inspiration uns, dem Leser.

Sein Verlag, der mairisch Verlag, hatte nun aufgerufen: zur großen Glander Blogparade. Ein Kochbuch zum Roman? Genau 48 Gerichte aus dem Roman, Der Große Glander, sollten von uns Bloggern nachgekocht oder nachgebacken werden.

 

Auf Seite 276 des Romans steht folgendes:
” Himbeertorte mit weißer Rieslingsekt – Holundermousse !” annoncierte Sabine Gellert” ” –

keine Frage , dass ich mich da direkt angesprochen fühlte, eine Himbeertorte nachzubacken. Hatte ich doch direkt für Euch, zum Blogstart von Burgherrins’s, eine Champagner Himbeer Torte gebacken.

 

Allerdings….. geht es so……. im Buch weiter:
” Auf den Tellern fand sich eine Straße aus krümelig-knusprig gerösteten Bröseln, einer Mischung aus dem Bruch hausgebackener Aniskekse, Honigbiskuit und gehackten Mandelkernen.
Die Straße war gerahmt von Gartenhimbeeren, die kurz in Rhabarbersaft geschwenkt worden waren, daneben waren wilde Himbeeren angerichtet.
Mittig befand sich ein Streifen luftiger Champagner Mousse, die mit Holunderblütensirup aromatisiert und gesüßt worden war, die Leute löffelten sofort los.

“Richtige Torte gibt’s nachher noch! “, rief Sabine Gellert. “

Straße???? Kekse???? Schon wieder Kekse?

Gott sei dank mussten die nicht hübsch aussehen , sondern sollten ja später zu Bröseln werden. Also Aniskekse und Honigbiskuit – kein Problem schnell gebacken. . .

REZEPT – Anis Biskuit Plätzchen

1.) 2 Eier schaumig anschlagen
2.) 100 gr Puderzucker,
50 gr Zucker,
1/2 Vanilleschote (auskratzen), mit
1/2 Sternanis ( fein reiben)
mischen und in die Eier sieben. Weiter schaumig aufschlagen.
3.) 170 gr Mehl mit
1/2 TL Weinstein Backpulver mischen und unter die Eimasse heben.
4.) Biskuitmasse mit Spritzbeutel in Kreisen auf ein Backblech spritzen (oder mit 2 Teelöffeln aufKlecksen)
5.) für gut 1 Stunde ruhen (trocknen) lassen.
6.) Backofen auf 170 C vorheizen und die Plätzchen für ca. 12 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

Anis Biskuit Kekse

REZEPT – Honigbiskuit

1.) 2 Eier schaumig anschlagen,
100 gr Kokosblütenzucker
50 gr Honig dazu und weiter schaumig schlagen (ca. 7-10 Minuten)
2.) 180 gr Mehl mit
1/2 TL Backpulver mischen und sieben. Zügig unter die Eimasse heben.
3.) Backofen auf 180 C vorheizen. Biskuitmasse auf ein Backblech, ggf. mit Backrahmen, für ca. 20-30 Minuten backen.       Vollständig auskühlen lassen.

 

Aus dem Honigbiskuit und den Anisplätzchen kleine Stücken brechen oder schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und zuerst die Aniskeks Brösel darin anrösten. Die Brösel auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Honigbiskuit Brösel ebenfalls mit 1 EL Butter in der Pfanne anrösten und mit 1 TL Honig leicht hin und her schwenken. Ebenfalls auf/mit Küchenkrepp abtupfen.
“Die Straße war gerahmt von Himbeeren, die in Rhabarber Saft…..
Rhabarber???? Wir sind eigentlich so gar keine Freunde…. dennoch hab ich mir ein paar schöne Stängel pflücken lassen und etwas Sirup darauf geköchelt.

REZEPT – Rhabarber Sirup (aus dem Thermimix)

1.) 350 gr roten Rhabarber, ungeschält, in kleine Stücke schneiden
250 ml Wasser für 15 Minuten / Varoma / Stufe 2 (oder in einem Topf aufkochen)
2.) Rhabarber Masse durch ein Sieb passieren. Saft auffangen.
3.) 1 Zitrone auspressen. Saft und ein paar Zesten der Schale mit
140 gr Zucker und dem Rhabarber Saft für 5 Minuten / Varoma / Stufe 3 aufkochen.
(wer im Topf aufkocht, sollte ggf. hier kurz den Pürierstab einsetzen)
4.) heiß, kurz durch ein Sieb und in heiß ausgespülte Flasche umfüllen.

 

Rhabarber Sirup

 

“Champagner Mousse mit Holundersirup aromatisiert….” hieß es. *wie jetzt? Rieslingsekt oder Champagner?*

Sekt oder Selters? Eine richtig gute Mousse sollte es werden!

Klar, hätte ich meine liebste rose Küchenhilfe anschmeißen können, aber…
…eine gute Mousse muss fluffig , die Luft sichtbar sein. Bei der richtigen Temperatur über dem Wasserbad, per Hand in Achten untergeschlagen werden…..

Deswegen hab ich mir dafür einen Profi ins Haus geholt. Einen leidenschaftlichen Koch,  den weltbesten Mousse au chocolate – Zauberer überhaupt. Meinen Sohn.
Mein Wunsch zum Muttertag: koche mit mir eine Mousse. Eine Champagner Mousse, bitte.

REZEPT – Champagner Mousse

1.) 250 gr Sahne steifschlagen und kühl stellen.
2.) 3 Eier trennen. Eigelb mit
3 EL Zucker und dem Mark einer
1/2 Vanilleschote lange über Wasserbad (65 C) in 8en, sehr schaumig schlagen.
3.) 250 gr Quark (40%) mit
250 gr Mascarpone vorsichtig verrühren und in die schaumige Eimasse einrühren

4.) 3 Blatt Gelantine (eingeweicht, ausgedrückt) mit
100 ml Holundersirup erwärmen und mit
150 ml Champagner verrühren
Ebenfalls in die schaumige EiQuark Masse einrühren.

Zum Schluß die steife Schlagsahne unterheben. Für mindestens 4 Stunden, abgedeckt, gut kühlen. Oder besser: über Nacht.

Champagner Mousse mit Holundersirup aromatisiert und gesüsst

Am Serviertag:

Ein paar Himbeeren kurz mit Rhabarber Sirup in einem kleinen Pfännchen schwenken. Den Sud daraus über die hübschesten der Himbeeren tröpfeln. Die Mandelkerne klein hacken und mit den Bröseln aus Aniskeks und Honigbiskuit mischen. * diskutieren mit dem Erstgeborenem, ob das nun als Törtchen auf meine rosé Teller darf oder als Dessert auf schwarze Schieferplatten”muss”*

Die Champagnermousse in der Mitte aufdressieren. Mit fein geschnittener Chilli Schokolade und etwas Zitronenmelisse garnieren.

 

 

Angerichtet haben wir gemeinsam, nach langen Diskussionen, nicht (nur) auf meinen rosa Tellern, sondern auf seinen schwarzen Schieferplatten.

 

Welche Variante gefällt Euch denn besser?

Schiefer schwarz oder rose?

 

 

Das ich das ganze auch in Törtchen Form gebastelt hab, steht außer Frage, oder? Wollt Ihr die Variante auch sehen? A voila , Mini Himbeer Champagner Törtchen. Dazu einfach die verschieden Komponenten (wie bei einem klassischem Kühlschrank – Kuchen)  in einem Minitortenring stapeln und gut kühlen.

 

 

 

 

 

herzliche Grüße

Eure

 

 

& Sohn

 

 

PS: Den großen Glander habe ich mir inzwischen auch als Hardcover gekauft und lese ihn grad nochmal. So richtig, genußvoll, mit Seiten umblättern, Champagner mit Himbeere trinkend und so. Mir gefällt die Art des Schreibens, wie Stevan Paul die spannenden, humorvollen, kulinarischen Momente mit einander verbindet, sehr. Unter nutriculinary.com schreibt er als Herr Paulsen übrigens auch einen köstlichen Blog

#glanderblogparade #mairischverlag #stevanpaul  

Lifestyle Rezepte Rosé

Rosenblüten Likör

14. September 2016

Durch diesen wunderbaren Spätsommer blühen hier doch glatt meine Rosen nochmal , deswegen gibt es heute rosé

Rosenblüten Likör

#sommerimpinnchen

die liebe Tine von pottlecker hat mit Katti von  pottgewächs zu ersten gemeinsamen Blogparade aufgerufen. Gemeinsam wollen wir den Sommer festhalten. Mit Schnaps, Likör, Beeren, Nüssen, Früchten….. 

Na da hatte ich doch sofort 1-93 Ideen 😍. Walnusslikör hab ich letztes Jahr gemacht, aber die Zeit der Grünen Walnüsse ist vorbei…. Also mein Elfenschnäppsken {Holunderlikör},  ist schon angesetzt…. braucht aber noch….Eierlikörchen gibt’s erst wieder Richtung Dezember……hmmmmmm dann dann dann, was in rosa 💗, na klar.

 

rosé  Rosenlikör 

am frühen Morgen, kurz nach dem Tau, raus in den Garten und

10 der allerschönsten, rosaroten Duftrosen pflücken. Bitte nur ungespritzte Rosen (und ohne Blattläuse) nutzen. Die allerschönsten Blütenblätter abzupfen, das Innere entfernen.

Ein großes Glasgefäß (1,25 oder 1,5 Liter), verschließbar {Einmachglas von Weck o.ä.} heiß ausspülen / sterilisieren.

1 Bio Zitrone in Scheiben schneiden und in das Glas legen, die sauberen 

100 gr Rosenblütenblätter und

5-6 St rosa Pfeffer (ganze Beere) dazu geben,

150 gr hellen Bio Vollrohrzucker {oder guten, weißen Ostfriesischen Teezucker)  dazu und mit

0,7 lt feinstem hochprozentigem Alkohol ( Gin, Wodka oder sehr gutem Obstbrannt) sehr vorsichtig übergießen.

Für 3-4 Wochen an einem warmen, dunklem Ort ziehen lassen. Alle 2-3 Tage etwas (wirklich nur ganz leicht) aufschütteln, damit sich der Zucker lösen kann.

Dann erst durch ein Sieb gießen, die aufgefangene Flüssigkeit anschließend noch durch ein feines Tuch abseien und in eine schöne Flasche füllen. 

 

Wenn Euch die Farbe des Likörs nicht ganz so wichtig ist {wie mir}, dann könnt ihr auf die Zitrone verzichten und auch mit dunklem Rum & Kandis auffüllen. Es wird dann ein eher bernsteinfarbener Likör. 

Sehr lecker um  Desserts oder Tortencremes zu verfeinern,  als kleiner Spritz im Prosecco oder als Aperitif auf Eis …. 

Wollt Ihr weitere Inspirationen zum Sommer? Dann folgt der Blogparade von Tine und Katti dem Hashtag #sommerimpinnchen . Das nächste, sicherlich köstliche Rezept kommt schon morgen von Tine lecker&Co