Browsing Tag

Weihnachtsgeschenk

Allgemein Do It Yourself Lifestyle Rezepte

Amaretto selbstgemacht aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen

30. August 2018

falscher Amaretto aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen 

Amaretto kennt Jeder, oder? Dieser, leicht nach Marzipan schmeckende, köstliche Likör aus italienischen Mandeln. Der eignet sich auch immer perfekt für die Verfeinerung unsererBackwaren. Aber selbstgemacht ??? Wir wagen uns heut mal an falschen Amaretto aus Pflaumen oder Mirabellen Kernen.

Wollt Ihr mitmachen? Beim neuestem  Experiment?

Dann besorgt Euch schnell die Zutaten:

großes Glasgefäß (min. 1 Liter)

weißen Kandis 

Pflaumen oder Zwetschgen vom nächsten Baum oder vom Markt

hochprozentigen Wodka oder anderen klaren Hochprozentigen.

 

Auf der Burgherrins Facebook Seite gibt es schon ein Album,  Einige sind schon mit dabei und zeigen ihre Fortschrittte in  Bildern. Macht Ihr mit?

 

los gehts…

Entstanden ist die Idee in der Facebook Gruppe Küchengeplauder  von Steffi aka Kochtrotz. Dort zeigte sie ein Grundrezept:

250 gr Zwetschgen Kerne (gewaschen, ohne Fruchtfleisch)

350 gr weißer Kandis 

250 ml Vodka. 

 

Geht auch mit feinem Gin…

Da ich an dem Tag grad wundervolle Mirabellen und Zwetschgen von meiner Nachbarin bekommen hatte, an dem Abend  nicht nochmal zum Vodka kaufen aus dem Haus wollte,  aber unbedingt sooofort ausprobieren wollte,  habe ich eine erste Variante mit gutem Gin angesetzt.

Für die erste Testvariante hab ich 

100 gr Zwetschgen Kernen

50 gr brauner Kandis

150 ml Burgen Gin genutzt.

Schon nach ein paar Stunden verfärbte sich alles in Amaretto Farbe. Das könnte aber auch vielleicht am braunen Kandis liegen?  Wir warten ab… lange, nämlich mindestens 8 Wochen soll das Glas nun dunkel stehen und ab und an geschüttelt werden. 

Heute hab ich es  mal kurz zum schütteln und fotografieren aus dem Schrank geholt. Sieht gut aus, oder? 

 

Direkt  zwei weitere Varianten angesetzt.

Denn gestern gab es reichlich frische Früchte.

Wir waren unterwegs  zu einer Hausbesichtigung. Ein Haus mit einem riesigen verwildertem Garten und was sehen meine Augen – Zwetschgenbäume. Viele Zwetschgenbäume. Da hab ich aber den Erstgeborenen sofort gezwungen gebeten mir ein Körbchen voll zu machen. Kaum daheim mit meiner Beute angekommen, reichte mir die Nachbarin noch ein neues Schälchen Ihrer phantastischen Mirabellen und einen halben Eimer weiterer Zwetschgen. Mein Abendessen war gesichert. 

Die Kerne hab ich alle in warmes Wasser zum säubern gegeben und anschließend schön zum trocknen auf Küchenkrepp ausgelegt.

Weißen Kandis hatte ich inzwischen gekauft. Aber immer noch keinen Vodka. Doofheit dachte ich heut früh kurz, bis  mir einfiel… ich hab doch da noch was versteckt. Exklusiven limitierten Vodka. Hamburger Vodka [Achtung jetzt kommt wieder Werbung. #unbezahlt #unbeauftagte #Werbung]:

Hamburger Vodka 

Bereits vor ein paar Jahren entdeckte ich die hamburger Jungs von Bazic Vodka auf einer Hamburger Messe. Weil….. …die rosa Vodka produzierten – mehr muss ich nicht sagen , oder? 😉

Aber die machen nicht nur rosa Vodka sondern ganz viele Sorten. Im letztem Jahr gab es mal eine limitierte Vodka Sorte. Nur 500 Flaschen mit 50% Alkohol. Da bin ich  seinerzeit direkt nach HamBurg gefahren, aus Lokalpatriotismus  und natürlich  um mir ein paar Schätze zu sichern. Als Geschenke für besondere Geburtstage dachte ich….. Natürlich waren die besten Ziffern schon vergriffen und ich konnte nur die 33/500 und die 35/500 kaufen. Gut versteckt, zu gut versteckt, hab ich die Flaschen erstmal vergessen. Bis heute früh…. 

 Mirabellen Amaretto 

50 gr Mirabellen Kerne

200 ml 50 % Wodka (z.B. Bazic Vodka Limited Edition  35/500 . Ihr könnt jeden anderen guten, hochprozentigen Wodka nutzen) 

60 gr weiße Kandis 

Großes Glas

Pflaumen  Amaretto

Zwetschgen (oder Pflaumen) Kerne

500 ml Basic Vodka Limited Edition  35/500 (Ihr könnt jeden anderen guten Wodka nutzen) 

weiße Kandis 

sehr großes  Glas (5 Liter, da ich noch auf weitere Zwetschgen Lieferungen spekuliere)

 

Das ganze soll 6-8 Wochen ziehen, irgendwo im Dunklem versteckt. Man kann auch immer wieder saubere, trockene Zwetschgen Kerne nachgeben, mit frischem Vodka auffüllen , so dass alle Kerne immer unter Alkohol stehen. 

Dann soll das ganze gesiebt werden, falls sich Rückstände gebildet haben (sollten). In  schicke Flaschen gefüllt , könnte das ein weiteres Geschenk aus der Küche zur Weihnachtszeit werden, oder auch nur ganz profan als Backzutat für die Weihnachtsbäckerei  verwendet werden.

Darüber werde ich dann berichten – nach der ersten Verköstigung. Je länger er steht, umso besser soll der Geschmack werden…..

Weitere Varianten,  mit Gewürzen und ganzen Pflaumen findet Ihr auch bei Kochtrotz {Klick} auf dem Blog. Dort gibt es auch noch mal Hinweise zu den Mengenangaben. Denke aber das es auch nach Gefühl geht, solange wirklich alle Kerne mit reichlich hochprozentigem Alkohol bedeckt sind, bei mir ist z.B. der Zucker bzw. Kandisanteil sehr reduziert.

 

(von Links nach rechts) Zwetschge Wodka, Zwetschge Gin, Mirabelle Wodka

 

Wichtig: bitte achtet darauf, nur vollständig unversehrte Kerne zu nutzen!!! Angebrochene, evtl. durch  die Nutzung einen Entkerners gesplitterte Kerne müssen leider entsorgt werden, da sich sonst Blausäure bilden könnte !

 

Herzliche Grüße 

Eure Burgherrins 

(die  jetzt die nächsten Pflaumen und Mirabellen entkernt) 

Herzhaftes Lifestyle Rezepte Süßes

schwarze Walnüsse, ein gesundes, köstliches Weihnachtsgeschenk – Teil 3

6. Juli 2018

Damit im Dezember dieses köstliche Weihnachtsgeschenk unterm Tannenbaum stehen kann, folgt hier nun Teil 3 zu

schwarze Walnüsse.

Wie die grünen Walnüsse, {die bis zum Johannistag (24.06.) geerntet} vorbereitet und dann gut  2 Wochen gewässert werden, habe ich für Euch in Teil 1 schwarze Walnüsse, ein köstliches Weihnachtsgeschenk zusammengefasst.

 

 

Unter Teil 2, schwarze Walnüsse  findet Ihr alles zum nachfolgendem 3tages Sirup Einkochmarathon.

 

Hier nun die letzten Schritte –  Teil 3 – der Gewürzsud:

Da ich verschiedene RezeptVarianten im Netz gefunden hatte, hab ich mich entschieden zwei Varianten auszuprobieren und meine Walnuss Menge nach dem wässern ( siehe HIER )  aufgeteilt 

 

schwarze Walnüsse – klassische Variante

(Zutaten für 2 Kilo Walnüsse)

2 Liter Wasser mit 

1 Kilo Zucker und

Nelken,

Sternanis,

Pfeffer,

Zimtstange,

Vanilleschote,

Zitronenschale,

aufkochen. Das Zuckerwasser für  gut 1 Stunde zu Sirup einköcheln lassen, damit das Aroma der Gewürze in  den Süd übergehen.

Die dunklen Walnüsse in ein Einmachglas geben und mit dem kochenden Sud  / Sirup übergießen. Fest verschließen.

 

 

schwarze Walnüsse – Burgherrin Variante (für gut 650 gr Walnüsse) 

1 Liter Wasser mit

400 gr Zucker,

Zitronenschale von 1 Zitrone,

5 St wilder Pfeffer aus Madagaskar, 

1/2  Vanilleschote (aufgeschnitten), 

4 Zimtblüten,

Tonkabohne (hier fein gerieben, ca. einen Salzlöffel voll) 

1 Sternanis und einer 

Prise Zimt aufkochen bis es wild sprudelt,  für ca. 30 Minuten auf kleinere Stufe weiterköcheln lassen.

Die Temperatur dann stark reduzieren und 

650 gr Walnüsse vorsichtig in den Topf geben. Alles kurz einmal richtig aufkochen, Walnüsse vorsichtig in ein Einmachglas geben und mit dem köchelnden Sirup und den Gewürzen übergießen.

Gläser gut verschließen und bis Dezember an einem kühlen, dunklen Ort verstecken. 

 

Wie und ob die schwarzen Walnüsse dann schmecken, ob ich die nur verschenken,  hier zu Käse oder Eis im Weihnachtsmenue servieren werde, erzähle ich Euch dann Ende  Dezember.

Wie habt Ihr  Eure Walnüsse eingekocht ? Erzählt es mir gern als Kommentar hier drunter, freue mich immer über Eure Nachrichten , Eure kreativen Ideen und Eure Abwandlung der Burgrezepte. 

Herzliche Grüße 

Eure Burgherrins

Logo Burgherrin

Allgemein Herzhaftes Rezepte Süßes

Kirschessig – selbstgemacht

27. Juni 2018

Kirschessig

eignet sich  nicht nur wunderbar als Vinegrette zu Salaten, sondern auch als Backzutat. Für feine Kuchen,  z.B.  vegane Backwerke und auch für den Red Velvet Cake. Auch als keines Geschenk aus der Küche, ob als Mitbringsel zum nächsten Grillend bei Freunden oder als Weihnachtsgeschenk, ist der selbstgemachte Kirschessig eine schöne Idee.

 

Mein erster Kirschessig war auch ein Geschenk vor ein paar Jahren. Zwar aus einem kleinen, tollem Öl & Essig Laden, aber so lecker, das es mich reizte Kirschessig selber zu machen.  Seit ein paar Jahren experimentiere ich nun und dies ist meine liebste Variante:

 

350  gr Kirschen, waschen, entkernen 

1 Rosmarinzweig

7 Pfefferkörner 

2 Zimtblüten mit 

250 ml kochendem Wasser übergießen. Nach dem Abkühlen in ein großes Glas (1 Liter) mit großer Öffnung geben. Anschließend mit

300 ml Rotwein

100 ml Kirschsaft ( selbst entsaftet – Rezept siehe hier:) und

80 ml Essigessenz mischen und über die Kirschen gießen.

 

Das Glas nun für gut 7-14 Tage geöffnet stehen lassen. Bitte auf keinen Fall den Deckel zumachen, es besteht Explosionsgefahr!,  durch den Vergährungsprozeß. In dieser Zeit vergährt der Zucker aus den Kirschen zu Alkohol und der Alkohol vergärt zu Essig. 

Damit das ganz aber nicht zu einem Magnet für Fruchtfliegen wird,  die Öffnung einfach mit einem feinen Tuch und Gummiband abdecken. Noch  einfacher geht es mit einer (neuen !) Perlonsocke. 

Nach Rund 10 Tagen (alles zwischen 7-14 Tagen geht)  wird alles in einem Topf auf gut 50-60 C erhitzt, damit die Essigbakterien aufhören zu wachsen. Anschließend alles durch ein feines Sieb gießen, die Kirschen nochmal ausdrücken und in kleine (100 ml sind perfekt, maximal 200 ml große) hübsche Flaschen füllen.

Diese gut verschließen! Am geeignetsten sind hier Flaschen mit Korken. 

Kühl und dunkel lagern. Oder direkt verschenken.

Aus den übrig gebliebenen Essig Kirschen könnte man ggf. noch  ein Chutney köcheln…. ich probiere das mal aus. Rezept zum Chutney aus hellen Kirschen und Kirschketchup findet Ihr HIER klick 

Ein Kirsch Balsamico will ich noch ausprobieren. Ob und wie das gelingen wird, werde ich Euch gern erzählen, wenn Ihr wollt?

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrin

Rezepte Süßes Zaubergarten

Eingelegte Kirschen, Amarenakirschen ohne Alkohol – Cocktailkirschen

26. Juni 2018

Eingelegte Kirschen mit und ohne Alkohol. Sommeraroma konservieren.

Die einfachste Variante Kirschen oder auch andere Gartenfrüchte wie Erdbeeren , Himbeeren, Josta- oder Johannisbeeren als Sommeraroma zu konservieren, ist das einlegen in Alkohol.

Ich liebe den Juni  – Zeit für Kirschen

Um auch später im Jahr feinste Kirschkuchen , Tortenfüllungen mit Kirsch Geschmack oder gar zu Weihnachten ein feines Kirsch Dessert servieren  zu können, konserviere ich die Früchte des Sommers. Egal ob Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren aus meinem Zaubergarten  oder wie jetzt grad eben die 

Kirschen aus „Nachbars“ Schwiegerkind ´s Garten. Zu Marmeladen, Kompott oder Konfitüre eingekocht, zu Essig eingelegte und sonstige, verarbeitete Varianten folgen noch später hier.

Amarena Kirschen – Cocktail Kirschen  

aus hellen  Kirschen 

Amarena Kirschen kennt Ihr, oder ? Die dunkle Köstlichkeit aus der italienischen Eisdiele? Hmmm lecker. Leider hatte ich keinen Amaretto im Hause, deswegen ist hier eine alkoholfreie Variante entstanden. Auch  die dunklen Kirschen hatte ich schon vollständig anderweitig verarbeitet, jedoch die  Idee zu einer Weihnachts Kirschmarmelade einer Leserin bei meinem Facebook Post im Hinterkopf. Entstanden ist daraus nun statt 

Amarena Kirschen, die Cocktail Kirschen-  Burgherrin’s Art

oder auch

Weihnachtskirschen mit & ohne  Amaretto 

500 gr helle Kirschen, waschen, entstielen, entkernen. Eine Hälfte der Kirschen beiseite stellen, die anderen

250 gr Kirschen mit

1/2 Sternanis 

1 Rosmarin Zweig

2 Pfefferkörner 

3 Cardamom Kapseln 

etwas  Tonkabohnen Abrieb 

4 Zimtblüten 

1 EL Limetten Sirup (optional 1 EL frischer Limettensaft)

1 EL Amaretto Sirup

200 ml Wasser (statt Wasser und Sirup könnt Ihr auch 250 ml Amaretto nutzen) 

30-40 gr Zucker

aufkochen und bei geringerer Temperatur für 10-15  Minuten köcheln lassen. Herd ausschalten  und  für gut 2 Stunden im Topf mit Deckel ruhen lassen. 

Anschließend kurz erwärmen, alles durch ein Sieb gießen, dabei den Sirup in einem neuem Topf auffangen. Den Sirup noch mal kurz zum Sprudeln bringen, ggf. etwas  Zucker hinzufügen, dann die Temperatur reduzieren. 

Die zweite Hälfte der Kirschen zum Sirup hinzugeben und vorsichtig in dem köchelnden Sirup hin  und her schwenken, so das sie nicht zermatschen. Jedoch lange genug, das sich alle Kirschen gut mit dem heißen Sirup verbinden.

Anschließend in ausgekochte, sterilisierte Gläser füllen, bis oben hin mit der Flüssigkeit auffüllen und gut verschließen. 

 

Ein feines Rezept  zu „echten“ Amarena Kirschen findet Ihr  hier bei Gabi: https://slowcooker.de/2018/aus-dem-slowcooker-amarena-kirschen/

 

dunkle Rum Kirschen  

Die aller einfachste Art Kirschen zu konservieren, ist auch die Erinnerung an den Rumtopf meiner Eltern. Als Kind durfte ich zwar immer mithelfen, die Früchte zu pflücken, zu putzen und auch den schweren Tontopf aus dem Keller holen, probieren durfte ich nie. Spannend war es damals trotzdem, die Unterschiedlichen Früchte kamen teils separat, teils bunt gemischt Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Kirschen, Johannisbeeren wurden mit hochprozentigem Rum übergossen und dann in der Waschküche versteckt. Zum Ende des Jahres wurde der Topf nach oben geholt und zu Silvester gab es dann Bowle. Für meine Eltern und ihre Freunde, die wilde Partys bei uns feierten, während wir Kinder ins Bett mussten und nicht von den Früchten naschen durften. 

Aber der Geruch ist in meiner Erinnerung geblieben. Noch heute stecke ich meine Nase gern in bzw. an  gute Whisky- oder Rumflaschen . 

Trinken mag ich das gar nicht. Zum trinken ist mir der Alkohol zu stark, aber manche Sorten haben ein so feines Aroma, das ich es gern riechen mag. Und manchmal ist ein Aroma so lecker, das mir dazu sofort eine Torten (-Füllung)s Idee kommt. 

So geschehen bei der Babypinkelparty für den kleinen Max. Während ich das Babytörtchen auf den Tisch stellte, hat der  Papa vom Minimax einen guten 25 Jahre alten Rum für die Nachbar(Männer) auf den Tisch gestellt. Mit so einem wunderbaren Aroma, das ich mehrfach an den Gläsern schnuppern musste. Zum Ende des wundervollen Abends, gehörte mir der restliche Inhalt und die wunderschöne Flasche. Diese werde ich upcyclen, wie das so schön heißt, später für ein feines Likörchen. 

In diesem 25 Jahre altem Rum habe ich nun die Kirschen eingelegt, für das Törtchen im August.

Rum Kirschen

16 der schönsten dunklen Kirschen, waschen, vorsichtig trocken tupfen, dann erst vom Stiel befreien und entkernen. Vorsichtig in ein Glas mit Schraubdeckel legen,

1/2 Vanilleschote dazu und mit dem guten Rum übergießen. Bis zur oberen Kante, so das alle Kirschen gut bedeckt sind. Den Deckel fest verschließen. Mindestens 6 Wochen ruhen lassen, besser sogar 6 Monate…

Was,  wie und für welches Törtchen ich diese Kirschen nutze, erzähle ich im August.

Selbstverständlich könnt Ihr mehr als nur 16 Kirschen einlegen. Dazu einfach nur ein größeres Gefäß, mehr Kirschen und natürlich wesentlich mehr guten Rum (oder Whisky ist auch lecker). Je länger die Kirschen im Rumtopf liegen um so intensiver wird der Geschmack & der Alkohol Gehalt in der Frucht. 

Allgemein

3 Rezept Varianten für feines Kirschgelee

25. Juni 2018


3 Rezept Varianten für feines Kirschgelee aus frischem Kirschsaft

 

Wie aus frischen Kirschen zuckerfreier Kirschsaft entsteht, erzählte ich HIER. Aus diesem frischen Kirschsaft lassen sich wunderbare Varianten für feines Kirschgelee herstellen. 3 Rezepte möchte ich Euch heute vorstellen.

Kirsch Prosecco

Man nehme:

1 Glas mit dem Rest aus einer Champagner Flasche vom Vorabend….

…..oder ein Picolöchen …

 

200 ml = 1  kleine Flasche Prosecco oder Lieblingssekt, trinke ein Glas davon und gebe das 2. Glas in einen Topf mit

100 ml frischen Kirschsaft sowie einen

Spritzer frisch gepressten Zitronen Saft und gut

90 gr Gelierzucker 3:1 (oder der entsprechenden Menge Eures bevorzugten Gelierzuckers nach Verpackungsangabe).

Das ganze solange unter Rühren aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Zwischendurch eine Gelierprobe machen, das Gelee dann heiß in (vorher) sterilisierte Gläser mit Schraubverschluß Deckel verschließen.

Kirsch Rosmarin Gelee

200 ml Kirschsaft mit

1 Rosmarin Zweig über Nacht in einem Glas mit verschlossenem Deckel ziehen lassen. Am nächsten Morgen kurz aufkochen, den Rosmarin entfernen,

70-90 gr Gelierzucker 3:1 hinzugeben unter Rühren aufkochen und gut 10  Minuten auf kleinerer Flamme einkochen lassen. Direkt in ein sterilisiertes Glas füllen und verschließen.

 

Kirsch Rosenblüten Gelee

Am frühen Morgen in den Garten und

2 ungespritzte Duftrosen pflücken. Die Blütenblätter vorsichtig abzupfen und mit dem Saft

1 Zitrone und

200 ml frischem Kirschsaft übergießen. Im Kühlschrank für 6 Stunden (bessere 24 h) ziehen lassen. Anschließend kurz aufkochen, den Saft durch ein Sieb gießen,  wieder auffangen und mit

Gelierzucker, wie gehabt, aufkochen und abfüllen.

Alternativ könnte auch 1/10 des Kirschsaftes mit Rosenblüten Likör ersetzt werden. Ein Rezept zum Rosenblüten Likör habe ich hier für Euch

 

Infos zu Zuckerfrei, Gelierzucker, Ersatz für Haushaltszucker, Birkenzucker, Xylit

Da ich für mich persönlich am liebsten die 3:1 Variante von Gelierxucker aus Xylit bnutze, ist hier die Mengenempfehlung 2,5 kg Fruchtsaft auf 1.042 gr Gelierxucker, also gut 416 gr je Kilo Fruchtsaft bzw. bei dieser Menge von 200 ml ( Kirschsaft und Prosecco ) 83 – 84 gr Gelierxucker. Aus Erfahrung kann ich aber sagen, das 1-2 EL mehr ein perfekteres Gelier Ergebniss liefern.

Bitte nutzt diesen  Gelierzucker aus Xylitol nur, wenn Ihr schon an Birkenzucker gewöhnt seit. Bei übermäßigem Verzehr kann das abführend wirken.

Für Geschenke aus der Küche bei für Tortenfüllungen für Gäste oder für Törtchen die ich verschenke, nutze ich deshalb  immer nur den klassischen Gelierzucker. Es sei denn ich weiß ganz  sicher, das die Freundin, das Kind, die Nachbarin ect.pp. auch Birkenzucker bevorzugt!

Zum Unterscheiden haben meine Gläser mit Xylit immer ein  X auf dem Deckel , dem Etikett oder der Beschriftung.

 

Aus dem verbleibenden, entsaften Resten der Kirschen könnte man eine Maische ansetzen um echtes Kirschwasser zu brennen. Aber wer hat schon eine eigne Destlillerie daheim ??? Ich leider noch nicht…

…dennoch  versuche ich aus den Kirschresten noch ein Aroma, Essig  bzw.  Likörchen zu produzieren…

Kirsch Essig Rezept folgt noch ist jetzt hier…..

 

Sollte jemand von Euch eine kleine Destilieranlage haben und mir leihen wollen, bitte bitte meldet Euch. Danke.

 

Herzliche Güße

 

Eure Burgherrin

 

 

 

Allgemein

Walnuss Likör aus grünen Walnüssen

17. Juni 2018

 

Walnuss Likör aus grünen Walnüssen –

Achtung: nur für Menschen mit sehr viel Geduld 

Am 24.06. (dem Johannes Tag) sollen traditionell die grünen Walnüsse geerntet werden. Dann haben wir genau 6 Monate Zeit bis Weihnachten… also, die Grünen Nüsse haben bis dahin Zeit, wir haben viel Arbeit 

Walnuss Likör

ist bittersüß und fast schwarz. Er soll auch bei Magenbeschwerden, schlechter Laune oder sonstigem Unwohlsein getrunken werden. Als Likörchen, als Digestif, man sagt er kann bei Magenbeschwerden, allgemeinem Unwohlsein und übler Laune genossen werden. Oder eben als wunderbares Weihnachtsgeschenk dienen.

Walnuss Likör kannte ich noch aus ganz viel früheren Zeiten und Besuchen in Franken und Österreich….. Allerdings wächst in meinem neuem Minigarten (noch) kein Baum….. Aber wenn man nur lang genug oder laut genug das Univerum anbettelt dann passieren die unglaublichsten Geschichten… 

Vor zwei Jahren entdeckte ich beim Nachbarn einen uralten Walnuss Baum und fragte, ob ich ein paar von den grünen Walnüssen ernten dürfte. 

Die fragenden Blicke – unbezahlbar seinerzeit, aber ich durfte. Viel besser, als ich damals unter dem Baum saß und in die hohen Äste starrte kamen die Beiden und pflückten für mich. Mit viel Gelächter, schönen Geschichten rund um das Eichhörnchen das sich im Herbst hier reichlich bedient, war mein Weckglas schnell gefüllt. Als ich dann die Frage beantwortete WAS ich eigentlich damit vorhabe…. wurde direkt nochmal 500 gr gepflückt. Und zu Weihnachten vor zwei Jahren  gab es dann den ersten Walnuss Likör für die Nachbarn. 

Letztes Jahr trug der Baum, nach den großen Sturmschäden, so gut wie gar  nichts. Dafür hängt er dieses Jahr übervoll. Und da meine Nachbarin sich zu Weihnachten wieder einen Walnuss Likör wünscht, hat sie mit mir gestern,  nur von den unteren Ästen,  einen großen Eimer voll gepflückt.  Der Rest bleibt hängen und wir freuen uns jetzt schon auf die reichlich Walnüsse im Herbst.

grüne Walnüsse

sollen  am JohannesTag gepflückt werden, sonst wird die Schale zu hart. Da die Vegetation bei uns im Norden sonst eigentlich immer gut 2 Wochen hinterher hinkt, dieses Jahr aber  durch wochenlangen Hochsommer im Mai, weit voraus ist…

…geht’s dieses Jahr auch ein paar Tage früher. Schaut einfach bei Euch, ob der Holunder oder die Pfingstrosen im Garten noch voll blühen, dann passt es (noch)  und testet — an einer grünen Walnuss: wenn Ihr die Schale mit dem Fingernagel einschneiden könnt, ist es perfekt! 

{wichtiger  Tip: tragt Handschuhe und ne alte Schürze!!! Die Farbe der Gerbsäure ist echt schwer abzubekommen! Wobei das untertrieben ist, die Flecken sind  gar nicht abzubekommen!!! Ein langärmeliges Oberteil ist sehr empfehlenswert, wie lange die Haut braucht um sich zu erneuen und wieder fleckenfrei nachzuwachsen, werde ich später erzählen…..}

Jetzt aber hier erstmal zwei  Likör Rezepte

Zutaten — Walnuss Likör (klassisch)

500 gr grüne Walnüsse – mit scharfem Messer Vierteln

2 Vanilleschoten aufschneiden 

2-3 Nelken 

1 kleine Zimtstange

2-3 wilden Pfeffer  

Schale 1 guten BioZitrone 

Alles in ein großes 1 Liter Weckglas und mit dem  hochprozentigen Alkohol {ich hab 40% Vodka Balzic  genutzt} übergießen. (Alkohol mit mindestens 40% nutzen) 

Zutaten — Walnuss Likör (Burgherrins Art)

2.Variante

Handvoll Kandis (brauner Krustenkandis) unten in das Weckglas geben,

500 gr grüne Walnüsse – mit scharfem Messer Vierteln

2 Vanilleschoten aufschneiden

3 Zimtblüten

2 Sternanis

1 Nelke 

Wilder Bourbon Pfeffer aus Madagaskar 

Zitronen Schale von 1 Zitrone 

Alles in ein großes Weckglas geben. Oben drauf eine

Zitronen Scheibe und mit 

feinem Gin  übergießen.

Die verschlossenen Gläser in die sonnige Fensterbank stellen und: Mindestens 4 Wochen warten …… 

Sagte ich schon das es Geduld braucht?…. 

Nach 4-6 Wochen: den gesamten Inhalt durch ein grobes Sieb gießen. Gewürze & Früchte auswringen und entsorgen. Die Flüssigkeit nochmal durch ein feines Sieb giessen (Mulltuch oder Kaffeefilter).

Es gibt dann wiederum zwei Varianten…. 

entweder mit etwas Zucker aufkochen und erneut in frisch sterilisierte Gläser/Flaschen füllen. Oder…. kurz aufkochen, etwas guten ostfriesischen Kandis (braunen) in ein (steriles) Glas füllen, Vanillestange aufschneiden, dazu legen, verschließen. Beide Gläser dann wieder wochenlang stehen lassen. Jedoch nicht mehr in der Sonne, sondern irgendwo kühl und dunkel. Ab und an schütteln! 

Kurz vor Weihnachten 🎄:

nochmal durch feines Sieb (falls sich Ablagerungen gebildet haben) giessen und in hübsche Flaschen umfüllen . Flasche dekorieren, beschriften und verschenken 💗🎄💗.

Alternative aus Italien – Nocino

Ein guter Nocino, so wird der Likör in Italien genannt, bekommt neben den geviertelten, grünen Walnüssen  auch 

Kirschwasser, Zimt, Vanille, Muskatblüte, Wacholder, Nelke und Zitrone in ein Glas mit Deckel. Dieser Walnuss Ansatz wird jedoch verschlossen an einem dunklen, kühlen Ort für 2 Monate gelagert. 

Danach wird ein Sirup aus Zucker und  Weißwein  aufgekocht und nach dem Abkühlen zu den Nüssen gegossen. Auch der Nocino muss dann mindestens bis Weihnachten ziehen und wird dann erst gefiltert und in kleine Holzfässer aus Kastanien- oder Eichenholz gelagert. Für mindestens EIN Jahr. Am besten soll  er nach ZWEI Jahren Reifezeit schmecken. {wer bitte hat so viel Geduld?? Oder gar ein Kastanienholzfaß ??? }

 

Aber auch zu unserem Walnuss Likör hörte ich, das er besser wird, je älter er sei. Bernhardine z.B. erzählte, das ihr letzter Walnuss Likör inzwischen 10 Jahre alt und jetzt am aller leckersten sei…. ob meine Nachbarn so viel Geduld aufbringen werden? Kann ich nicht beantworten, ich werde meine Flaschen jedenfalls dieses Jahr wieder zu Weinachten verschenken.

Walnuss Likör Weihnachten 2016

 

Wer von Euch hat nun Lust auf schwarzen Walnuss Likör?  Wollt Ihr Eure Schritte und Ergebnisse mit uns teilen? Dann hinterlaßt hier einen Kommentar.

Kennt Ihr schwarze Nüsse? Schwarze Walnüsse?

die mache ich zum ersten Mal selber , wenn Ihr mögt, begleitet mich HIER denn die Zubereitung ist noch aufwendiger…

 

Herzliche Grüße 

Eure Burgherrins