Browsing Tag

Zuckerfrei

Allgemein

rote Apfelchips – zuckerfrei, einfach selbstgemacht

16. September 2018

 

Rote Apfelchips,

ein kleiner süßer Snack. Sehr einfach, schnell selbstgemacht. Das schwierigste daran, ist den hübschen roten Apfel zu bekommen. 

Redlove® , Red Moon es gibt unterschiedliche Bezeichnungen für diese kleine Schönheit. Unter der Bezeichnung Krügersdickstiel hab ich zum ersten Mal vor 4 Jahren davon gehört. Bei Karin von Lisbeths tauchte dieser pink-rote Apfel mit dem bunten Innenleben in einer wunderbaren Geschichte über Freundschaft auf. Da war ich anno 2014  schon hin und weg.

Nur ein paar Wochen später war ich mit der Lieblingstochter auf einem Gartenfestival in einem Schloßgarten. Dort auf Schloß Ippenburg traf ich einen Schweizer, der kleine Bäumchen verkaufte. Ganz ganz schnell hatte ich mir ein Exemplar ausgesucht und später voller Freude mit nach Hause genommen. 

Calypso hieß das Apfelbäumchen, der Redlove® Züchtung. Ein ganz junger Apfel den es erst seit 2010 gibt. Die Schweizer haben wohl lange getüftelt, mehr als 20 Jahre las ich nach, bis das Fruchtfleisch so schön rot aussah. Dann las ich, das es immer (mindestens) ZWEI Bäume benötigen würde, zur Bestäubung, Befruchtung. Also zog hier 2015 noch ein Redlove® Cicero ein und die Beiden blüten um die Wette.

Wunderschöne rose Blüten

gab es jeden Frühling…

 

Im letzten Jahr durfte ich zwei Äpfel ernten. Einen Halben hab ich pur vernascht, in der  anderen Hälfte hatte sich ein Apfelwurm sein Apartement eingerichtet. Den Zweiten habe ich konservativen wollen und in Alkohol eingelegt.

Dieses Jahr hatte ich wieder viele, viele Blüten, an beiden Bäumchen. Aber wetterbedingt nur einen einzigen Apfel ernten können.

 

Der plumpste eines Morgens einfach so vom Stamm.

 

 

Tagelang hab ich ihn angeschaut und gestern dann zu Apfelchips verarbeitet.

Apfelchips Rezept: 

Apfel in hauchdünne Scheiben schneiden (geht mit einem Gemüsehobel sehr fein)

auf Backpapier legen und im Backofen bei 50-70 Grad und leicht geöffneter Backofen Tür für ca. 1,5 – 2 Stunden trocknen lassen. Zwischendurch einmal wenden.

Dieser rote Liebling ist von allein so süß, das ich komplett auf Zucker verzichtet hab. Bei Lisbeths gibt es ein sehr ausführliches Rezept mit Zucker dazu.

Das habe ich dann anschließend einfach mal mit einem grünem Augustapfel aus Schwiegermutters Garten ausprobiert. Hier habe ich die Apfelscheiben  jedoch zuerst leicht mit etwas Zitronensaft beträufelt, dann etwas weißen Zucker drüber gegeben und genau wie den roten Apfel langsam gebacken bzw. getrocknet.

Auch die klassischen  Apfelchips sehen hübsch aus. Allerdings nicht soooo schön wie die rosaroten Schätzchen, einfach hingestreut, haben Sie etwas von Rosenblütenblättern, oder?

 

So sehr hoffe ich im nächsten Jahr mehr als nur einen Apfel ernten zu können um einen rosa Apfelkuchen zu backen, ein rotes Apfelmus oder   Apfelcurd  daraus zu zaubern.

 

Wie das aussehen könnte, lest Ihr bei Lisbeths und MarieOla, die sich seit 4 Jahren fleißig die Äpfelchen und Rezepte  zuschicken 🍎💗🍎 

 

Apfel Chips Krügers Dickstiel

 

http://neu.lisbeths.de/gedeckter-apfelkuchen-kruegers-dickstiel/

https://marieola.de/2016/09/red-love-waffeln-curd-und-apfeleis/

https://marieola.de/2015/10/pfannkuchen-mit-rotem-apfelmus-von/

https://marieola.de/2015/09/gebackene-blatter-vom-roten-mond-apfe/

 

 

Mein kleines #Sonntagsglück stelle ich nun bei der soulsister meets friends auf den Tisch ihrer allsonntaglichen  #blogparade und wünsche Euch einen sonnigen Spätsommernachmittag.

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrins

Allgemein Do It Yourself Rezepte

Brombeerlikör mit lila Kardamom und Schokopfeffer – zuckerfrei

24. August 2018

 

Lila Kardamon und Schokopfeffer im Brombeerlikör

Lila  bzw. violetter Kardamom? Schokopfeffer im Brombeerlikör? Stangenpfeffer? Noch nie gehört? Ich bis vor kurzem auch noch nicht. Aber dank der Einladung von Die Jungs und Gernekochen zum  Foodblogmeet Events in Hamburg durfte ich davon nicht nur hören, sondern gleich auch mit allen Sinnen probieren.

Alles es zu diesem tollem Event findet Ihr demnächst hier, auch den Hinweis wann das nächste FBM stattfindet uuuuund wie Ihr Euch dafür bewerben könnt…. Aber, hier nun erst mal das einfache Brombeerlikör Rezept.

 

Inspiriert wurde ich schon vor ein paar Wochen zuvor, weit vor der Brombeeren Ernte, durch einen Besuch am Meer. Dieser Blick….. und ich wusste, dieses Jahr setze ich was mit Brombeeren an….

 

Brombeeren Inspiration vom Meer

 

Glücklichweise wuchsen in Reichweite, also im Garten der Nachbarin, dieses Jahr die allerschönsten, dicksten Brombeeren. Und ich durfte ernten, jeden Tag ein bisschen.

 

Das Rezept für den Brombeerlikör ist sehr sehr einfach:

Zutaten:

1 großes Glas

3 Kapseln lila Kardamom

3 Stück Schokoladen- / Stangenpfeffer

1 Scheibe Bio Zitrone

reichlich Brombeeren

guten Alkohol (ich hab Gin genutzt, geht aber auch sehr gut mit feinem Vodka)

Zubereitung:

Frühmorgens Brombeeren pflücken, von Spinnentieren befreien,

in ein großes Glas geben,

violetten Kardamon mit Schale kurz anrösten, dann aufbrechen und zermahlen, mörsern.  Mit etwas Stangenpfeffer / Schokoladenpfeffer und einer Scheibe Zitronen zu den Brombeeren in das Glas geben und mit gutem Gin auffüllen. Man kann jeden Tag ein paar frische, Reife Brombeeren hinzu geben. Und alles immer schön mit Alkohl aufgießen, das die Früchte bedeckt sind.  Dann: Abwarten. Wochenlang. Am besten 6-8 oder länger, bis kurz vor Weihnachten…

 

 

 

 

Das mich diese Schönheiten animiert haben, sie aus Fondant  nach zubauen, ist eine andere  Geschichte…..

Original & Fälschung – und was daraus wird? …. vielleicht haltbare, essbare Fotoprobs oder ein Workshop ? Erzähle ich bald … bis dahin:

 

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrin

 

PS:

damit niemand per Mail nachfragen muss – Achtung , hier kommt jetzt die  (unbeauftragte, unbezahlte !!!) 𝕎𝕖𝕣𝕓𝕦𝕟𝕘 !!!

Die niedlichen Herzflaschen hab ich von Gläser und Flaschen, da kaufe ich auch immer meine Marmeladengläser & Co.

Zitronen kommen von meinem 🍋Baum.

Gewürze gibts bei Spicebar.

Brombeeren, selbstgepflückt aus Nachbars Garten.

Den feinen Gin hab ich von Burgendrinks weil mir der Name und die Falschen so gut gefallen (ichbineinverpackungsopfer).

Die  hübschen Glasgefäße mit Kupferdeckel,  hab ich mal online bestellt, die  gibt es aber leider nicht mehr.

Allgemein Rezepte

Pancakes low carb, zuckerfrei

15. August 2018

𝕎𝕖𝕣𝕓𝕦𝕟𝕘* huch, Werbung bei der Burgherrin?  Tja, nicht nur wegen der unsicheren Rechtslage derzeit steht das Wort nun vornedran, sondern auch weil…. ach lest selbst…

 

Fluffigste low carb Pancakes zum Frühstück,

ganz ohne Mehl und Zuckerfrei, meine Mitbewohner sind begeistert. Wer sich low carb, also Kohlenhydrate reduziert ernähren möchte, bitte schön hier gibt´s das

Rezept:

3 frische Eier  mit

1 Prise Salz sehr schaumig aufschlagen,

3 1/2 Messbecher Hanuko Backeiweiß und ca.

100-200 ml warmes Wasser, schluckweise unterrühren bis eine cremige, fast flüssige Konsistenz entsteht.

In einer guten, heißen Pfanne ohne Fett ausbacken, oder bei Bedarf etwas Kokosöl nutzen. Nach Geschmack mit  Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup süßen. Mit frischen Früchten dekorieren. Fertig. 

Funktioniert auch in herzhaft. Dafür einfach ein paar klein gewürfelte Schinkenstückchen in die Pfanne, 1-2 EL Pancake Teig darüber und ausbacken.

 

Die Menge reicht für gut 14- 20 kleine Pancakes und ist so schnell zubereitet, das es zwei hungrige Herrn am frühen Morgen sättigt. Natürlich kann man auch große Pfannkuchen daraus backen, dann werden es eben weniger..

 

 

Warum ich jetzt plötzlich Werbung für  ein #ichbindannmalschlank Produkt mache, obwohl wir nun mal  gar nicht abnehmen wollen? 

Normalerweise bin ich so ein richtiges  Verpackungsopfer.

Wenn mich ein Produkt anspricht, muss ich das ausprobieren und meist verführt mich ein hübsches Design nicht nur zum Kauf, sondern inspiriert mich auch gleich zu einem Rezept   (wie z.B. bei den Flaschen von Burgendrinks und der Burgtorte).  

Umgekehrt aber auch, wenn mir Optik oder Name nicht gefällt, kaufe ich das nicht. Ein Schlankheitsprodukt würde ich eigentlich nicht kaufen, denn ich habe durch meine Ernährungsumstellung ja genug Gewicht verloren.

Warum ich jetzt doch plötzlich Werbung für #ichbindannmalschlank mache, obwohl wir gar nicht abnehmen wollen?

Weil manchmal eben auch gaaaanz andere Wege zu einem Produkt führen,  welches ich unter normalen Umständen nie gekauft hätte. So wie jetzt  mit Hanuko. Und das kam so…

Mit der hamburger  Agenturchefin von Finest Blogger, Franziska, kommuniziere ich bestimmt schon seit 1-2 Jahren via fb und Insta. Seit längerem schon versuchen wir uns mal zum Kaffee zu treffen, da ich es immer wieder spannend finde virtuelle Bekanntschaften im realen Leben zu treffen. Manchmal entstehen daraus auch wunderbare besondere Freundschaften, wie z.B. mit den  anderen Franziska‘s  (siehe dazu die Geschichten rund um Drachenfels oder wenn Giraffen backen ). 

Aber zurück zur hamburger Franziska:  es gab zwar endlich einen passenden Termin zum ersten Kaffee trinken , jedoch hätte sie ein Produktshooting zu betreuen. Oh, dachte ich wie spannend, da würde ich gern zuschauen…… lerne ich doch grad ganz viel zum Thema Foodfotografie und jeder Profi Fotograf, macht irgend etwas anders. Also fuhr ich Ende Juli fröhlich,  neugierig  nach Hamburg.

Nach herzlichster Begrüßung und feinstem Espresso, durfte ich beim Setaufbau durch die Mitarbeiter und den ersten Einstellungen durch den Fotografen Björn Weinbrandt zuschauen.

Es ging um Diätprodukte, die mich eigentlich gar nicht interessierten. Schließlich backe ich Kuchen und Torten für all meine Freunde, denn je dicker die werden, um so schlanker seh ich ja aus. 

Nein, Scherz. In meine  Torten  kommen gar keine Kalorien!  Deswegen braucht auch Niemand eine Diät.

Dennoch schaute ich mir die Dose etwas genauer an: Kochen und Backen stand da schließlich drauf. Und bei backen leuchten ja all meine Sinne. Hmmm, die Inhaltsstoffe lesen sich wie die, der teuren Fitness-, Eiweiß – und Proteinprodukte meiner sportlichen Mitbewohner. Damit hab ich auch schon gebacken. Schmeckte nur nicht so doll…..

Fotocredit: Björn Weinbrandt

Hab ich wohl auch ausgesprochen, schneller als mir lieb war, stand ich (zugegeben etwas skeptisch) in der fremden Küche, rührte ich mal eben ein paar Eier mit dem Backeiweiß zusammen und ganz fix waren ein paar Pancakes fertig.

 

Fotocredit: Björn Weinbrandt

Fotocredit: Björn Weinbrandt http://bjoernweinbrandt.de

Fotocredit: Björn Weinbrandt hhttp://bjoernweinbrandt.de/

 

Glücklicherweise waren auch ein paar sehr skeptische Testesser vor Ort,  Franzsikas Mädchen, pflücken schnell ein paar Beeren im Garten und durften dann mit ausbacken und probieren.

Verschiedene Geschmackswünsche konnten  berücksichtigt werden, da wir die erste Fuhre komplett zuckerfrei  gebacken hatten, durfte jeder nach Gusto mit Honig, Früchten oder Zimt & Zucker nach süssen.

Ganz besonders zauberhaft, gefällt mir die Variante von einer der sehr, sehr jungen „Mitarbeiterin“. Ist das nicht zauberhaft ?!?

 

Dazu einfach die kalten Pancakes mit Keksförmchen ausstechen und mit Zuckerperlen, Marshmallows und/oder Zuckerfirguren bekleben. Bestimmt auch zu Halloween oder Weihnachten ein witzige Idee ( dann eben nicht mehr zuckerfrei!).

 

Obwohl ich vorab dem Hanuko Backeiweiß gegenüber so skeptisch war, durfte ich dennoch die Produkte mitnehmen. Neben dem Backeiweiß gibt es noch 3 Varianten Nacht Drinks, einen guten Morgen Brei/Drink und Eiweiß Schokoriegel mit Karamell Geschmack.

Davon hatte ich 5 Stück mit nach Hause gebracht…… gern hätte ich davon auch am nächsten Morgen Fotos von gemacht, vielleicht auch mal selber einen gekühlten probiert…….. nur…

Leider waren die auf wundersame Weise aus meinem Kühlschrank verschwunden. Auf Nachfrage bei meinen Mitbewohnern, wurde mir nur mitgeteilt: Sorry, die waren sooooo lecker, kannst Du uns die bestellen?  Ja, werde ich.

Meine erste Dose Backeiweiß ist inzwischen fast leer. Nachschub habe ich schon bekommen und hier sind damit inzwischen Pizza, verschiedene Kuchen und fast täglich Pancakes gebacken worden. 

 

Gute Laune Quark  Pancakes Variante:

wie oben die Schinken Variante, schnell Augen und Mund in die Pfanne „malen“, unter den Rest des Teiges einfach  1-2 EL Quark rühren…

 

 

Und fertig ist der freundliche Quark Pancake für Morgenmuffel 🙂!

 

 

 

 

Wir wollen zwar immer noch nicht abnehmen, ganz  im Gegenteil, aber die Eiweiß und Proteinzufuhr ist hier jetzt den Wünschen meiner Mitbewohner angepasst und ich kann trotzdem backen. 

Auch wenn ich nun  ja so gar kein Fitnessblogger bin, passende Rezepte könnte es jetzt geben. Wenn Ihr denn Kohlenhydrat reduzierte / low carb / Fitness geeignete Rezepte wollt? 

Gebacken hab ich inzwischen schon Zwetschgen-, Zitronen-, Mohnkuchen und sogar Pizza

Wer mir auf Instagramfolgt, dort werde ich in den kommenden Wochen diese und weitere Rezeptexperimente zeigen uuuund darf dann sogar einen Gutschein Code für Euch veröffentlichen.

 

 

Herzliche Grüße 

Eure Burgherrins 

 

* 𝕎𝕖𝕣𝕓𝕦𝕟𝕘,

da mir die Eiweiß Produkte kostenfrei von Hanuko zur Verfügung gestellt wurden.  Alle Rezepte und Texte  sind meine eigenen Ideen und geben nur meine persönliche Meinung/Erfahrung wieder. Alle Fotos, soweit sie nicht durch Unterschrift mit “Fotocredit: Björn Weinbrandt“   gekennzeichnet sind, sind ebenfalls meine eigenen.

. 

Do It Yourself Rezepte Süßes Zaubergarten

Kirschsaft zuckerfrei

24. Juni 2018

Kirschsaft zuckerfrei – Sommeraromen konservieren

Die einfachste Art Kirschen und andere Sommeraromen zuckerfrei zu konservieren ist das einfrieren. Die intensivste Art Sommeraromen zuckerfrei zu konservieren ist das entsaften. Kirschsaft für Gelee und mehr  aus dem Dampfentsafter.

Kirschen aus dem Wendland

Tagelang hab ich den Kirschen aus Nachbarns Garten beim wachsen zugeschaut. Kurz bevor die Versuchung zu groß und ich zum Kirschdieb mutieren konnte, wurde ich gerettet…. Der Erstgeborene und das  Schwiegerkind kamen aus dem Wendland, mit kiloweise feinsten Kirschen.

Pur zum Naschen, einfach köstlich. Zwei verschieden Sorten,  helle rotgelbe und tief dunkle, fast schwarze Kirschen. Aber 8 Kilo einfach nur pur aufessen? Oh nein, schließlich hab ich ja eine Torten Idee für August im Kopf.

 

Bei der Menge an Kirschen, kann ich noch spät im Jahr ganz viele Tortenideen verwirklichen. Ich liebe es diese Sommer Aromen zu konservieren.

 

angefangen habe ich mit Kirschsaft – zuckerfrei

 

Kirsch Saft  – zuckerfrei, aus dem Dampfentsafter

 

Die einfachste Art Kirscharomen zuckerfrei zu konservieren ist das Einfrieren. Ob mit Kern & Stiel zur Dekoration auf Cupcakes, Kuchen & Eis,  oder geputzt, entkernt  zur späteren Verarbeitung als Kirschgelee, Konfitüren oder zum Kirscheis.

 

Ein kleines bisschen aufwendiger, aber wesentlich effektvoller ist es,  Kirschsaft für Gelee und mehr  zu produzieren, durch  reines Entsaften im Dampfentsafter. Hier können Kirschen mit oder ohne Kerne entsaftet werden.

Bereits seit einigen Jahren hab ich so einen Topf, der aus 3 Etagen besteht. Leider finde ich keine Markenbezeichnung und erinnere mich auch nicht mehr wann oder wo ich den gekauft habe, deswegen nur ein kleines Foto von dem Teil:

 

Ganz unten wird Wasser eingefüllt, darüber kommt der Auffangbehälter mit Ausguss, Schlauch und Klemme, darauf das Sieb mit den Früchten. Deckel drauf und ab auf den Herd damit. Je nach Fruchtmenge dauert es seine Zeit.

 

Kirschsaft aus dunklen Kirschen

1.500 gr   frische   Kirschen, waschen, entstielen und in den Siebteil des Dampfentsafters geben.  Schlauch und unbedingt die Klemme anbringen!!!! Den unteren Topf mit ausreichend Wasser füllen und alles köcheln lassen, bis sich ausreichend Saft im Auffangbehälter sammelt (hat bei dieser Menge gut 50 Minuten gebraucht). Diesen  via des Schlauches direkt in sterilisierte Flaschen abfüllen. Aus den ersten 1.500 gr Kirschen hab ich gut 1 Liter Saft gewonnen. {die entsafteten Kirschen  (ohne Kern) im Kühlschrank aufbewahren bzw. besser einfrieren, es folgt noch ein Reste Verwertungsrezept}

 

Der pure Kirschsaft,  in  Flaschen abgefüllt, sollte aber im Kühlschrank aufbewahrt und relativ schnell verbraucht werden, da hier kein Zucker und auch keine anderen Konservierungsmittel zugesetzt wurden. 

In gefriergeeigneten Gefäßen läßt sich der Kirschsaft auch gut in kleinen Portionen einfrieren. In Eiswürfel Form ist es ein leckerer, erfrischender  Farbklecks in Mineralwasser- oder Proseccoglas.

Zum weiterverarbeiten zum Kirschgelee, kann der Kirschsaft entweder frisch oder später aus den eingefroren Portionen genutzt werden. Die eingefrorene Variante hat den Vorteil, das ich immer  kleine Portionen in unterschiedlichen Geschmacksvarianten ausprobieren kann.

Verschiedene Kirsch Gelee Varianten werde ich hier für Euch hier notieren …. folgt schnellstmöglich   …       …ist schon fertig: Hier gehts zu den 3 Kirschgelee Rezepten

 

Solltet Ihr noch weitere spannende Kirsch Ideen haben, immer her damit. Ein paar Kirschen  & etwas Saft warten noch im Eisschrank…

 

herzliche Grüße

 

Eure Burgherrin

 

Allgemein Rezepte Süßes

Erdbeerkonfitüren, Erdbeersirup & Saft für Torten und mehr

30. Juli 2017

 


Leider ist die Erdbeer Saison 2017 nun zu Ende….

 

…zumindest bei uns hier in Niedersachsen. Doch ich habe Glück gehabt und die aller aller letzte Stiege (also 5 kg) Erdbeeren von meinem Lieblings Rittergut erwerben können. Damit kommt auch im Winter der sommerliche Erdbeergeschmack auf den Tisch oder besser:  in die Torte.

Die Erdbeeren vom Rittergut Melzingen sind seit 3 Jahren meine absoluten Favoriten.

Die letzte Sorte kommt immer Ende Juni und reicht (manchmal) bis Ende Juli. Die Früchte haben eine tolle dunkelrote Farbe und sind sehr süß.

 

Das Champagner und Erbeeren sexy sind und wie lecker scharfe Erdbeeren sind hab ich mit meinen Experimenten Anfang des Monats ausprobiert. Wer nochmal nachlesen möchte, hier bitte:  Erdbeeren mit und ohne Champagner 

 

Klassische Erdbeer Konfitüren

heute gibt es schnell 2 klassische Rezepte mit und ohne Xucker für größere Mengen, falls  Ihr den Sommer auch noch schnell konservieren möchtet.

mit Gelierzucker 3:1

1 kg Erdbeeren waschen und entstielen

1/2 Bio Zitrone in Scheiben schneiden

2 kleine Zweige Zitronen Thymian

1 kleinen Zweig Rosmarin

1/2 Vanilleschote

in einem Topf kurz aufkochen und bei kleinster Temperatur etwas ziehen lassen (ca. 8-10 Minuten). Anschließend Kräuter, Vanilleschote und Zitrone entfernen.

350 gr Gelierzucker 3:1 dazugeben und unter rühren nochmal aufkochen. Für gut 3-4 Minuten köcheln lassen , pürieren und in heiß gespülte Gläser füllen.

 

 

Für mich persönlich habe ich noch ein paar  dieser wunderbaren

Erdbeeren mit Xucker

verarbeiten können.

1 kg Erdbeeren (wie oben, waschen, entstielen..)

2 Zweige frische Minze

2 Scheiben  Zitrone ?

wie bei der obigen Variante aufkochen und köcheln lassen. Minze und Zitrone entfernen,

380 gr Gelier Xucker hinzu, erneut aufkochen und 4 Minuten köcheln lassen. Pürieren und sofort in sterile Gläser füllen.

 

Erdbeer Saft und Sirup

Ein weiteres Kilo Erdbeeren hab ich entsaftet. Es gibt so einfache Dampfentsafter Töpfe, die frau das Leben erleichtern. Unten etwas Wasser rein, zweiten Topf obendrauf, Schlauch (und Klemme!) anstecken,  Siebtopf mit Früchten darüber, Deckel drauf, Herd an. Während das Wasser im unteren Topf köchelt, der Dampf nach oben Richtung Früchte zieht, hat frau Zeit für eine Pause. Kurz mal Beine hochlegen. Entsaften entschleunigt, es dauert nämlich seine Zeit.

Doch  der Erdbeersaft , der dann da sanft gewonnen wird, hat nicht nur eine unsagbar schöne Farbe, sondern auch das volle sonnige Aroma. In hübsche Eiswürfel Formen eingefroren und später in einem Glas Sprudelwasser (oder Champagner) gehüpft ….. lecker und hübsch anzusehen. Zuckerfrei!

 

Sekt oder Selters? Mit Erdbeer Eiswürfel

Zuckerfrei solange nicht Sirup draus geköchelt wird. Dazu braucht es dann leider wieder Zucker.  Daraus lassen sich den ganzen Herbst, Winter und im kommenden Frühjahr die wundervollsten Erdbeer Desserts oder Torten Füllungen zaubern. Solange der Vorrat reicht…

Erdbeer Sirup

 

 

Die verbliebenen 2 kg haben wir einfach so vernascht. Genuss  pur. Ohne Zucker, ohne alles. Einfach nur Erdbeere pur.

 

Saison Ende….

Nun ist die Erdbeer  Saison hier endgültig vorbei, dafür stehen die Heidelbeeren in der Lüneburger Heide jetzt zur Ernte bereit. Und Johannesbeeren und bald kommen die Zwechtgen und Pflaumen . Alles läßt sich ebenso konservieren – Sommer verlängern.

 

Was und wie konserviert Ihr Euch denn Eure liebste Sommerlaune???

 

 

 

Allgemein Herzhaftes Rezepte

Kartoffelbrot

12. Januar 2017

Kartoffelbrot

150 gr Princess Kartoffeln schälen, stampfen, abkühlen lassen,
150 gr Süßkartoffel kochen, Schale entfernen, abkühlen lassen.

200 gr Buchweizenmehl
100 gr Braunhirse
10 gr Chiasamen
10 gr Leinsamen
7 gr Trockenhefe gut vermischen und mit
1 Pr Salz
1 Pr Muskatnuss
2 TL Agavendicksaft (oder Honig) und
100 ml vom warmen Kartoffelwasser ordentlich verkneten.

An einem warmen Ort gut 30 Min gehen lassen. {Je nach Gusto mit Fenchel, Rosmarin, Kümmel ect. verfeinern. Ich hab nur eine Prise Pfeffer hinzugetan} .

Backofen auf 200 C vorheizen, die gestampften Kartoffeln und die Süßkartoffeln (die zerstampfen sich von allein) unter die Teigmasse kneten, in einen gusseisernen Topf geben. Mit Deckel für 20 Minuten bei 200 C, dann runterschalten auf 170 C für weitere 20 Min..
Deckel entfernen (Vorsicht: sehr Heiß!!!) und weitere 10-15 Minuten backen.

Geht sicher auch in einer klassischen Backform, die dann bitte aber auch abdecken, am besten mit Backpapier. {glaubt mir, sonst wird die Krume oben zu dunkel und zu hart *mehrsagichjetztnicht?* }.

Auf dem Rost auskühlen lassen und genießen. Köstlich mit etwas Butter und Salz. Oder, wie meine Burgbuben grad getestet haben, mit den Resten des BratApfelMus vom Mittagessen……?

Guten Appetit ?